Wir sind gerade in Österreich! 🇦🇹
Folge uns auf Youtube →
Wir haben 20 Länder bereist. Waren wir bei der Einreise am Anfang noch aufgeregt, sind wir inzwischen nur noch voller Vorfreude.
Bild:
Wir haben 20 Länder bereist. Waren wir bei der Einreise am Anfang noch aufgeregt, sind wir inzwischen nur noch voller Vorfreude.
Veröffentlicht am: 6. Februar 2022
Reiseplanung
10 Minuten Lesezeit

Visa und Einreisebestimmungen - alle Infos, die du brauchst

Wenn es um die Beantragung eines Visums geht, kann es schnell verwirrend werden. Musst du es vorher beantragen oder ist ein Visum garnicht nötig? Welches Visum ist das richtig für dich? Und was musst du bei der Einreise beachten? Damit du einen Durchblick bekommst, haben wir alle wichtigen Infos in diesem Beitrag für dich zusammengefasst.

  • Informiere dich früh genug über aktuelle Einreisebestimmungen
  • Die meisten Visa kannst du selbst beantragen
  • Visum überziehen kann ungemütlich werden!

Reisepässe aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sind unter den Top 10 der stärksten Pässe der Welt. Das heißt, dass du für viele Länder gar kein Visum benötigst oder ganz einfach ein Visa bei der Ankunft beantragen kannst. Einige Dinge gibt es aber trotzdem zu beachten, damit bei der Einreise alles reibungslos klappt.

Wichtige Infos

Wann muss ich ein Visum beantragen?

Die Beantragung der jeweiligen Visa ist von Land zu Land unterschiedlich. In manchen Ländern wie China und Indien musst du dein Visum bei einer Botschaft beantragen, was einige Tage bis Wochen dauern kann. Doch das ist zum Glück nicht in allen Ländern so.

In vielen Ländern ist nämlich gar keine Beantragung im Vorhinein notwendig, wie Thailand oder Mexiko. Dort bekommst du dein Visum direkt bei der Einreise ausgestellt. Da die Dauer für die Beantragung also von Land zu Land ganz unterschiedlich ist, informiere dich früh genug, auf welche Art und Weise du zu deinem Visum kommst.

Wo finde ich vertrauenswürdige Informationen über Einreisebestimmungen?

Visabestimmungen und Einreiseregelungen können sich jederzeit ändern. Infos über die jeweiligen Länder findest du auf folgenden Seiten:

Das auswärtige Amt ist meistens auch unsere erste Anlaufstelle. Die Einreisebestimmungen können sich besondern jetzt gerade sehr schnell ändern, sodass auch das auswärtige Amt nicht immer auf dem neuesten Stand ist. Informiere dich am besten zusätzlich noch auf offiziellen Seiten deines Reiselandes.

Wie oft darf ich ein- und ausreisen?

Mit manchen Visa kannst du nur ein einziges Mal in das Land einreisen und benötigst bei der nächsten Einreise wieder ein neues Visum. Oft kannst du deine gewünschte Ein- und Ausreiseanzahl beim Beantragen des Visums angeben. So kannst du einen kurzen Abstecher in ein anderes Nachbarland unternehmen und danach einfach wieder zurückkommen. Das gilt natürlich nur für den Zeitraum, in dem dein Visum gültig ist.

Was passiert, wenn ich mein Visa überzogen habe?

Von einer Geldstrafe über ein Einreiseverbot bis hin zur Haftstrafe kann alles dabei sein. Ein überzogenes Visum ist wirklich nichts Erstrebenswertes.

In manchen Ländern gibt es eine Art „Überziehungsfrist“. In den ersten Tagen einer Überziehung gibt es in diesen Ländern nur eine Geldstrafe. Die kann es aber auch ganz schön in sich haben (z.B. in Indonesien: 63€/überzogenen Tag). Sollte die Überziehung allerdings länger sein, kann zusätzlich ein Einreiseverbot für die nächsten Jahre verhängt werden oder es kommt zu einem gerichtlichen Verfahren mit einer möglichen Haftstrafe.

Behalte also unbedingt die Gültigkeit deines Visums im Auge. Es empfiehlt sich auch, nicht unbedingt am allerletzten Tag des Visums die Ausreise zu planen, weil Strafen auch verhängt werden, wenn du gar nichts für die Überziehung kannst (z.B. wenn dein Flugzeug ausfällt und du noch einen Tag länger bleiben musst).

Wie beantrage ich ein Visum?

Ob und wie ein Visa beantragt wird, kann von Land zu Land ganz unterschiedlich sein. Meistens ist die Beantragung unkompliziert und du kannst sie selbst erledigen. Wir persönlich haben bis jetzt noch kein einziges Mal eine Agentur beauftragt ein Visum zu beantragen, sondern alles selbst gemacht - hat auch immer funktioniert!

Visafrei im Schengenraum

Der Schengen-Raum ist die größte visumsfreie Zone der Welt. Als Staatsbürger eines Landes mit Schengen-Abkommen, darfst du dich in diesem Raum visafrei bewegen. Offiziell darfst du dich in Ländern des Schengen-Raumes bis zu 90 Tage für touristische Zwecke aufhalten. Du benötigst kein Visum zur Einreise und bekommst keinen Stempel in deinen Reispass. Mehr Infos zum Schengen-Raum und welche Länder dazugehören, findest du hier: Schengen-Visa-Information.

Visa on Arrival

Wie der Name schon sagt, bekommst du dein Visum direkt bei der Einreise. Du bekommst einen Zettel, auf dem du deine Daten eintragen musst und der Beamte gibt dir deinen Stempel in den Pass. Je nach Land bekommst du dieses Visum kostenlos oder gegen eine Gebühr. Das ganze Dauert meistens nur ein paar Minuten, ist unkompliziert und direkt bei der Einreise zu erledigen.

Online Visum-Beantragung

Für viele Länder kannst du die Beantragung deines Visums online erledigen. Dazu füllst du die notwendigen Formulare aus und schickst deinen Antrag ab. In ein paar Ländern sind die Online-Formulare ewig lang und kompliziert zum Ausfüllen.

Glücklicherweise gibt es Online-Ausfüllhilfen, die dir dabei helfen und meistens ist es doch recht einfach. Suche dafür einfach nach „(Land) Visum Ausfüllhilfe“ auf Google. Auf diese Weise haben wir beispielsweise unser Visa für Sri Lanka sehr unkompliziert beantragen können und mussten bei der Einreise nur noch unseren Pass vorzeigen.

Visum über eine Agentur beantragen

Eine sehr bequeme Art und Weise ein Visum zu beantragen, ist über eine Agentur. Dazu sendest du der Agentur die nötigen Unterlagen und deinen Reisepass und die regelt alles. Die Arbeit an eine Agentur abgeben kann besonders hilfreich sein, wenn du einen weiten Weg zur Botschaft hast oder mehrere Behördengänge notwendig sind. Natürlich kostet dein Visum über eine Agentur mehr, als wenn du dich selbst darum kümmerst. Allerdings kannst du dir zu fast 100% sicher sein, dass mit deinem Visum alles passt, weil Agenturen oft in direkten Kontakt zu Botschaften und Konsulaten stehen. Für die Beantragung über eine Agentur solltest du genug Zeit einplanen, weil du eventuell deinen Reisepass hin und her schicken musst.

Visum beantragen auf einer Botschaft

Die Beantragung des Visums für dein nächstes Reisland kannst du sowohl zuhause als auch im Ausland über ein zuständiges Konsulat oder die Botschaft erledigen. Dazu informierst du dich, ob du einen Termin ausmachen musst und was du alles mitbringen sollst. Wenn du im Ausland deinen Reisepass abgeben musst, bedenke, dass du in dieser Zeit nicht weiterreisen darfst, wenn du keinen zweiten Reisepass besitzt. Plane deshalb etwas mehr Zeit ein - die Bearbeitungszeit kann nämlich einige Tage oder sogar Wochen dauern. Es kann sein, dass es in deinem Aufenthaltsland keine Botschaft für dein gewünschtes Reiseziel gibt. Dazu müsstest du erst in ein Land mit einer Botschaft reisen. Ob und wo du eine Auslandsvertretung findest, kannst du hier prüfen: Botschaft weltweit finden

Wichtig für die Beantragung im Ausland: Auch im Ausland gibt es Kleidungsvorschriften, besonders bei solchen Behördengängen. Achte also auf lange Kleidung und komm nicht in Flip Flops und kurzer Hose, selbst wenn es unfassbar heiß ist.

Verschiedene Visa Arten

Um ein wenig Klarheit in Sachen Visum zu bekommen, hier eine Auflistung, welche Visums-Arten es gibt.

Tourist-Visa

Dieses Visum ist für dich wahrscheinlich das Wichtigste, weil du das Land wegen touristischen Absichten besuchst. Das Visum erlaubt dir, ein Land für eine bestimmte Zeit zu bereisen. Solltest du planen, während deines Aufenthaltes zu arbeiten, ist dir das mit diesem Visum nicht gestattet. Auch unentgeltliche Arbeit bei einer Hilfsorganisation muss im Vorfeld mit dem entsprechenden Visum vorbereitet werden.

Arbeits-Visa

Mit einem Arbeits-Visum hast du die Erlaubnis während deiner Reise in diesem Land zu arbeiten, wenn du dir etwas dazu verdienen möchtest. Arbeits-Visa sind teurer und können in der Beantragung länger dauern. Es gibt eigenen Agenturen, bei denen du dich für "Work & Travel" Programm anmelden kannst. Die Agentur hilft dir bei der Organisation und ist bei Fragen jederzeit für dich da.

Transit-Visa

Ein Transit-Visum berechtigt dich zu einem kurzfristigen Aufenthalt in einem Land für ein paar Stunden oder Tage. Wenn du beispielsweise einen Zwischenstopp in der USA oder Kanada hast, musst du im Vorfeld das entsprechende Visum beantragen. Auch wenn du den Flughafen nicht verlässt, benötigst du die Erlaubnis. In vielen Ländern ist ein vorab beantragtes Visum allerdings nicht notwendig, solange der Weiterflug innerhalb ein paar Stunden erfolgt und das Flughafen Gelände nicht verlassen wird.

ETA-Visa

eTA ist ein elektronisches Visum, auch Online-Visum oder e-Visum genannt. Dieses Visum wird online beantragt und die Bearbeitungsdauer beträgt ein paar Stunden bis einige Tage. Bei der Einreise scheinen deine Daten im System auf und du kannst ganz normal einreise.

Aber Achtung: Manche eTA sind nur bei Einreise über Flugweg gültig! Vorher abklären!

ESTA

Das ESTA ist für die Einreise in die USA notwendig. Auch wenn du nur zu einer Zwischenlandung in den USA bist, musst du im Vorfeld ein ESTA online beantragen. Die Beantragung geht recht schnell und innerhalb ein paar Stunden (höchstens ein paar Tage) bekommst du dein Visum. Dein ESTA kostet 14 USD und ist für zwei Jahre gültig, solange du den selben Reisepass hast.

Business Visa

Dieses Visum ist für Leute, die aus geschäftlichen Gründen in ein Land reisen. Wenn du nicht im Auftrag deiner Arbeit in ein Land reist oder eine Firma gründen möchtest, wirst du dieses Visum nicht benötigen.

Meditations-Visa

Wenn du während deiner Reise längere Zeit in einem Meditations-Zentrum verbringen möchtest, brauchst du in machen Ländern (z.B. Thailand, Myanmar) ein eigenen Visum dafür. Du musst im Vorfeld von dem Meditations-Zentrum akzeptiert werden und in Zusammenarbeit das Visum beantragen. Das kann einige Zeit dauern und kann nur über eine Botschaft oder ein Konsulat erledigt werden. Für kürzere Besuche in einem Meditations-Zentrum ist ein spezielles Visum nicht notwendig, solange die Dauer des Tourist-Visa nicht überschritten wird.

Visum verlängern

Visum vor Ort verlängern

Wenn du merkst, dass du eigentlich noch gerne länger bleiben würdest, als es dein Visum erlaubt, gibt es in manchen Ländern Möglichkeit dein Visum im jeweiligen Land zu verlängern. Dazu musst du meistens zur Einreisebehörde gehen und eine Gebühr für die Verlängerung bezahlen. Die Bearbeitung dauert unterschiedlich lange. In Thailand kannst du während deines ersten Visa-freien Monats zur Behörde gehen und dein Visum ganz einfach verlängern lassen. Wenn du beispielsweise in Indonesien bist, musst du bei der Einreise schon bekannt geben, ob du vor hast dein Visum zu verlängern. Jedes Land regelt das unterschiedlich und es ist auch nicht überall möglich.

Visa Run

Wenn du dein Visum vor Ort nicht verlängern kannst, kannst du einen sogenannten "Visa-Run" machen. Dafür machst du einen kurzen Abstecher in ein anderes Land (Nachbarländer bieten sich an) und kommst danach wieder zurück. Du reist also einmal komplett aus und nach kurzer Zeit wieder ein. Das geht allerdings nur in Ländern, wo du kein Visum im Vorfeld beantragen musst.

Achtung: In einigen Ländern gibt es Beschränkungen, wie oft du in einem bestimmten Zeitraum einreisen darfst oder du musst dich eine bestimmte Zeit in einem anderen Land aufhalten, bis dir die erneute Einreise wieder erlaubt ist.

Einreisebestimmungen

Jedes Land hat seine eigenen Vorgaben, an die du dich halten musst, wenn du einreisen möchtest. Hier ein paar der wichtigsten Dinge, auf die du aufpassen solltest:

Gültiger Reisepass

In fast allen Ländern brauchst du einen Reisepass, der bei deiner Einreise noch mindestens sechs Monate gültig ist. Behalte also das Ablaufdatum gut im Auge.

Impfungen

Gewissen Impfungen werden für manche Länder empfohlen und für die Einreise von ein paar vereinzelten gibt es eine Impfpflicht. Speziell die Gelbfieberimpfung kann bei der Einreise verlangt werden, wenn du aus einem Risiko Gebiet kommst.

Vorschaubild für den Beitrag Impfungen für Reisen und Urlaub - alle Infos, die Du brauchst
Impfungen für Reisen und Urlaub - alle Infos, die Du brauchst

Weiterreiseticket

Eine Bestätigung, dass du das Land auch wieder verlässt, wollen hauptsächlich Fluggesellschaften sehen, bevor sie dich in das jeweilige Land bringen. Dazu zeigst du beim Ticketschalter am Flughafen ganz einfach dein Flug-, Bus-, Zugticket in das nächste Land. Solltest du noch keine Ahnung haben, wo es als nächstes hingeht, findest du in diesem Beitrag weitere Infos:

Vorschaubild für den Beitrag ALLES, was du über Weiterreise-Tickets wissen musst
ALLES, was du über Weiterreise-Tickets wissen musst

Einfuhr verbotener Gegenstände

Jedes Land hat eigene Regeln, welche Gegenstände du in das Land mitnehmen darfst und welche nicht. E-Zigaretten oder gewisse Lebensmittel sind beispielsweise in vielen Ländern verboten (in Singapur z.B. ist es strengstens verboten Kaugummi mitzunehmen). Besonders Drohnen sind in vielen Ländern sehr heikel. Bei einem Verstoß kann es sein, dass du die verbotenen Dinge einfach abgeben musst oder eine Strafe zahlen musst. In extremen Fällen droht sogar ein Einreiseverbot.

Einreise aus bestimmten Ländern

In manchen Ländern sind gewisse Stempel im Reisepass aus anderen Ländern nicht gern gesehen. Reist du beispielsweise in den Iran, solltest du keinen Stempel von Israel im Pass haben, weil dir die Einreise verweigert werden kann. Dieses Problem tritt auch bei anderen Stempeln auf und lässt sich mit einem zweiten Reisepass vermeiden. Es ist auch möglich bei der Grenze nachzufragen, ob du den Stempel auf eine eigene Einreisekarte bekommst, die du danach wieder entfernen kannst.

Corona

Wie wir alle wissen gibt es wegen Corona massive Einreisebestimmungen weltweit. Jedes Land regelt die Einreise anders: Von Ländern, in denen es gar keine Reisebeschränkungen gibt (z.B. Mexiko), bis hin zu Ländern, die jegliche touristische Einreise verbieten (z.B. Mongolei) gibts es alle möglichen Regeln. Beobachte die Nachrichten in deinem gewünschten Reiseland, aber bedenke, dass sich jederzeit etwas ändern kann.

Fazit

Auch wenn das jetzt vielleicht kompliziert aussieht - nach ein paar Ländern hast du den Dreh raus. Im Grunde ist es immer der gleiche Ablauf:

  • Rechtzeitig informieren

  • Visum beantragen (wenn nötig)

  • Einreisebestimmungen checken und erfüllen

  • Einreisen!

Kommentare

alt

Weitere Beiträge

Unsere neuesten Beiträge könnten dich auch interessieren

Die besten Tipps zum günstige Flüge finden – So reist du billiger!
Transport

Die besten Tipps zum günstige Flüge finden – So reist du billiger!

Du hast dein Urlaubsland der Wahl gefunden und bist jetzt auf der Suche nach einem günstigen Flug? Dann sind unsere Tipps genau das Richtige für dich. Wir zeigen dir, wie du mit wenig Aufwand die günstigsten Flugangebote findest.

Top 10 Sehenswürdigkeiten in Kuala Lumpur (2024)
Malaysia

Top 10 Sehenswürdigkeiten in Kuala Lumpur (2024)

Kuala Lumpur ist eine pulsierende Metropole und bietet Abwechslung wie keine andere Stadt. Von riesigen Wolkenkratzern wie den Petronas Twin Towers bis hin zu kleinen Gassen mit Street Food und kleinen Garküchen findest du hier alles. Die besten Tipps und was du bei deinem Besuch in Kuala Lumpur nicht verpassen darfst, findest du in diesem Beitrag.

Meditieren in Sri Lanka - Nilambe Meditationszentrum
Sri Lanka

Meditieren in Sri Lanka - Nilambe Meditationszentrum

Mitten im Wald in den Bergen von Sri Lanka liegt das buddhistische Meditationszentrum Nilambe. Wer an buddhistischer Meditation interessiert ist, ist hier genau richtig. Unsere Erfahrung und Tipps für dich haben wir in diesen Beitrag zusammengefasst.

Betrug und Abzocke auf Reisen - Wie du sie verhinderst
Sicherheit & Gesundheit

Betrug und Abzocke auf Reisen - Wie du sie verhinderst

Eine der nervigsten Sachen auf Reisen: Betrügern zum Opfer fallen. Abzocker gibt es leider überall auf der Welt und es kann deinen Urlaub sehr trüben, wenn du auf sie hereinfällst. Hier findest du die häufigsten Betrugsmaschen und Tipps, wie du dich dagegen schützt.

Deine perfekte Sri Lanka-Reise planen: kompletter Guide (2024)
Sri Lanka

Deine perfekte Sri Lanka-Reise planen: kompletter Guide (2024)

Egal, ob du ein erfahrener Weltenbummler bist oder zum ersten Mal das Abenteuer „Fernreise" wagst - unser Guide gibt dir alle notwendigen Infos und Tipps für deine Sri Lanka-Reiseplanung.

Deine perfekte Thailand-Reise planen: kompletter Guide (2024)
Thailand

Deine perfekte Thailand-Reise planen: kompletter Guide (2024)

Egal, ob du ein erfahrener Weltenbummler bist oder zum ersten Mal das Abenteuer „Fernreise" wagst - unser Guide gibt dir alle notwendigen Informationen und Tipps, die du für deine Reiseplanung benötigst.

alt

Abonniere unseren Newsletter und verpasse nichts mehr.

Natürlich ist der Newsletter kostenlos und du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Themen

Netzwerke

Information

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir vom jeweiligen Anbieter eine Provision. Das Gute daran: Für dich bleibt der Preis völlig gleich.
© 2024 Weltreisezeit