Wir sind gerade in Österreich! 🇦🇹
Folge uns auf Youtube →
So stellt man sich Thailand vor - Traumhafte Strände und perfektes Wetter!
Bild:
So stellt man sich Thailand vor - Traumhafte Strände und perfektes Wetter!
Veröffentlicht am: 27. Juni 2023
Reiseziele
12 Minuten Lesezeit

Beste Reisezeit für Thailand - Alles, was du wissen musst

In diesem Betrag erklären wir dir alles, was du für deine Reiseplanung über die beste Reisezeit in Thailand wissen musst. Ein Überblick über Wetter, Klima, Feiertage und mehr.

  • Thailand ist ein Reiseland, das man ganzjährig bereisen kann
  • Die Wetter-Bedingungen können je nach Region und Jahreszeit sehr heiß und sehr nass sein. Überlege dir, was ok für dich ist.
  • Auch in der Regenzeit kannst du eine wunderbare Zeit in Thailand haben

Die beste Reisezeit: Thailand für Reisende

Wenn du über die beste Reisezeit für Thailand nachdenkst, solltest du nicht nur das Klima und Wetter im Kopf haben. Denn es können noch viele weitere Faktoren ausschlaggebend dafür sein, ob eine Reisezeit auch die perfekte Reisezeit FÜR DICH ist.

Neben Klima und Wetter kann nämlich auch eine Rolle spielen, welche Feste es gibt, wie es mit Naturkatastrophen aussieht und ob gerade Haupt- oder Nebensaison ist. Und natürlich, was Du in Thailand überhaupt machen möchtest.

Reiseziele: Norden vs. Süden von Thailand

In Nordthailand gibt es wunderschöne Tempel. Wie diesen hier in Chiang Mai
In Nordthailand gibt es wunderschöne Tempel. Wie diesen hier in Chiang Mai

Die Meisten haben wahrscheinlich die paradiesischen Strände der thailändischen Inseln im Kopf, wenn sie über einen Thailand-Urlaub nachdenken. Wenn du auch dazugehörst, dann sind die südlichen Regionen von Thailand genau das Richtige für dich. Hier kannst du zum Beispiel auf Koh Tao bei farbenfrohen Korallenriffen tauchen, in Phuket surfen lernen oder auf Koh Samui einfach eine Kokosnuss am Strand genießen.

Wenn du aber eher an Thailands Kultur und Natur interessiert bist, dann empfehlen wir dir den Norden des Landes, wo es auch viel weniger touristisch ist. Hier kannst du einen Abstecher zu gitantischen Wasserfällen im Doi Inthanon Nationalpark machen, dir die Ruinen von Ayutthaya ansehen oder eine Hängematte genießen, von der aus du auf saftige Reisfelder blickst.

Wasserfall in der Nähe von Chiang Mai
Wasserfall in der Nähe von Chiang Mai

Das Klima in Thailand

Ein perfektes Wetter spielt bei der Reiseplanung zur besten Reisezeit natürlich eine große Rolle. Niemand will die ganze Zeit im Hotelzimmer sein, weil es draußen durchgehend regnet und stürmt. Falls du dich noch wenig mit Klima, Wetter und Regenzeit in anderen Ländern beschäftigt hast, empfehlen wir dir unseren Beitrag dazu:

Vorschaubild für den Beitrag Alles über Klima, Wetter und Reisezeiten
Alles über Klima, Wetter und Reisezeiten

Fast jeder weiß, dass Thailand in den Tropen liegt und deshalb von einem warmen und feuchten Klima geprägt ist. Wichtig für die Reiseplanung ist, dass Thailand noch in zwei weitere Klimazonen unterteilt werden kann: ein tropisches Savannen-Klima im Norden und ein tropisches Monsun-Klima im Süden.

Es gibt zwar noch ein paar kleinere Gebiete mit tropischem Regenwaldklima in Südthailand, aber diese sind für die meisten Reisenden nicht relevant.

Beste Reisezeit für Nordthailand

Die beliebtesten Reiseziele in Nordthailand sind Chiang Mai, Chiang Rai und Pai. Hier gibt es drei Jahreszeiten:

  • Kühle Jahreszeit von November bis Februar,

  • die heiße Jahreszeit von März bis Mai,

  • und eine Regenzeit von Juni bis Oktober.

Die kühle Jahreszeit heißt so, weil die Temperaturen in diesen Monaten „nur" bis auf angenehme 33 Grad Celsius steigen. Nachts sinken die Temperaturen im Jänner und Februar bis auf 14 Grad Celsius herab. Weil Europäer so ihre Probleme mit der hohen Temperatur in der heißen Jahreszeit haben, gilt die kühle Jahreszeit als die beste Reisezeit für Nordthailand.

Saftige Reisefelder zur Regenzeit
Saftige Reisefelder zur Regenzeit

In Nordthailand gibt es keinen Meerzugang. Hier reist man hin, um die Kultur und Natur von Thailand zu entdecken. Es klingt wahrscheinlich eigenartig, aber gerade deshalb lohnt sich eine Reise nach Nordthailand auch in der Regenzeit von Juni bis Oktober. Es ist nämlich die Zeit, in der alle Pflanzen saftig grün leuchten und sich die Natur von ihrer schönsten Seite zeigt!

Der Regen startet teilweise wie aus dem Nichts und das Wasser kommt wie aus Eimern herunter. Im Gegensatz zu zu Hause regnet es aber meist nur 1-2 Stunden heftig am Nachmittag und danach ist wieder herrlich warmes Wetter. Da kann es auch vorkommen, dass die Straßen für kurze Zeit überflutet sind. Kalt wird es wegen des Regens aber trotzdem nicht. Durch die intensive Sonne ist nach kurzer Zeit wieder alles trocken.

Wer keine Probleme mit hohen Temperaturen hat - Patrick zum Beispiel liebt sie -, der kann Nordthailand auch in der warmen Jahreszeit problemlos genießen. Dadurch, dass zu diesem Zeitpunkt Nebensaison ist, kann man auch noch von besonders günstigen Preisen profitieren.

Ein Video von einer unserer Wanderungen in Nordthailand findest du auf unserem YouTube-Kanal:

Beste Reisezeit in Zentralthailand

Auch in Zentralthailand herrscht das tropische Savannenklima, weshalb man es klimatisch Nordthailand zurechnen kann. Allerdings kann es hier bis zu 10 Grad Celsius wärmer werden als in der nördlichen Region.

In Zentralthailand liegen sowohl die aktuelle Hauptstadt Bangkok als auch die historische Hauptstadt Ayutthaya. Wer die Möglichkeit dazu hat, sollte seinen Urlaub oder seine Reise auf jeden Fall so planen, dass er ein paar Tage in Bangkok verbringen kann, weil es hier unfassbar viel zu sehen gibt.

Den großen Palast in Bangkok sollte man sich nicht entgehen lassen
Den großen Palast in Bangkok sollte man sich nicht entgehen lassen

Gerade weil es in Bangkok viele Sehenswürdigkeiten gibt, wird empfohlen, Zentralthailand in den kühlen Monaten zu besuchen. Es macht nur wenig Spaß, sich den Großen Palast in Bangkok bei 40 Grad Celsius anzusehen. Als beste Reisezeit für Zentralthailand gilt deshalb ebenfalls November bis Februar.

Beste Reisezeit für Südthailand

Den Süden Thailands bereist man vor allem wegen der paradiesischen Inseln mit ihren traumhaften Stränden. Baden, Tauchen und Schnorcheln stehen auf der Tagesordnung und man wünscht sich natürlich auch das passende Wetter dazu.

Der Süden von Thailand ist vom Monsun geprägt: Von Mai bis Oktober bringt der Südwestmonsun feuchte Luft vom Indischen Ozean, die zu Niederschlägen führt. Von November bis April bringt hingegen der Nordostmonsun aus China trockene Luft und blauen Himmel. In Südthailand wird deshalb nur zwischen zwei Jahreszeiten unterschieden:

  • einer Regenzeit von Mai bis Oktober

  • und einer Tockenzeit von November bis April.

Allerdings gibt es wichtige Unterschiede zwischen der Westküste beim Andamanensee (auch "Andamanisches Meer" genannt) und der Ostküste beim Golf von Thailand.

Südwesten: Andamanensee

Beliebte Reiseziele in Südwestthailand beim Andamanensee sind die Inseln Phuket, Krabi und Khao Lak. Hier erwartet dich ganzjährig eine Temperatur zwischen 25 und 33 Grad Celsius. Als beste Reisezeit für Südwest-Thailand gilt die Trockenzeit von November bis April. Dezember bis Jänner gelten als ideale Reisezeit, weil dann die Luftfeuchtigkeit und die Temperaturen am geringsten sind. Die höchsten Temperaturen werden von Februar bis April erreicht.

Von Mai bis Oktober ist in Südwestthailand Regenzeit: es fallen die meisten Niederschläge und es gibt durchschnittlich 20 Regentage. Im September und Oktober regnet es am meisten. Für einen Urlaub können die Niederschläge natürlich nervig sein, aber sie stellen keinesfalls ein echtes Hindernis für einen schönen Urlaub dar.

Denn auch hier regnet es meist nur ein bis zwei Stunden am Nachmittag, und wenn die Sonne dann wieder grüßt, ist es schnell wieder trocken. Dafür profitiert man von günstigeren Preisen und dem herrlich sattem grün der Tropen!

Aber Achtung: In der Regenzeit kann der Adamanensee aufgewühlt sein und es kann zu Einschränkungen beim Schwimmen kommen. Die Wassertemperaturen sind im Winter um die 27,5 Grad Celsius und im Sommer um die 30 Grad Celsius. Für uns die perfekte Wassertemperatur!

Südosten: Golf von Thailand

Die Inseln verzaubern mit wunderschönen Paradiesstränden
Die Inseln verzaubern mit wunderschönen Paradiesstränden

Beliebte Reiseziele im Südosten von Thailand sind Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao. Die besten Wetterbedingungen hat man hier von Jänner bis März bei einer Temperatur von 32 bis 34 Grad Celsius. Mit bis zu 40 Grad Celsius sind April und Mai die heißesten Monate, wo es für Europäer wegen des geringen Windes schon mal unerträglich heiß werden kann.

Die Regenzeit findet in Südostthailand von Mai bis Dezember statt, wobei es im Juni den meisten Niederschlag gibt. In den Monaten von September bis Dezember kann es richtig stürmisch werden. Ein Badeurlaub könnte in diesen Monaten sprichwörtlich ins Wasser fallen. Die ganze Regenzeit über erwarten euch im Golf von Thailand Wassertemperaturen um die 28 Grad Celsius.

Weitere Faktoren für die beste Reisezeit in Thailand

Neben bereits genannten Fakten über das Wetter in Thailand gibt es auch noch andere Aspekte, die du bei deiner Reise beachten kannst. Besondere Feste, Naturkatastrophen oder schwankende Preise können dabei eine große Rolle spielen und Einfluss auf deine Entscheidung haben.

Thailands wichtigste Feste und Feiertage für Touristen

Wenn wir die Chance haben, an den einzigartigen Festen eines Landes teilzunehmen, nutzen wir sie immer. Deshalb schauen wir uns auch immer alle Infos zu Festen in einem Land an, wenn wir mit der Reiseplanung beginnen. Gerade weil die thailändische Kultur unserer eigenen so fremd ist, sind die Feste und Feiertage ganz besonders faszinierend. Eine kleine Auswahl:

Loi Krathong

Das berühmte Lichterfest findet im ganzen Land jährlich in der Vollmondnacht des 12. Kalendermonats (zwischen Ende Oktober und Ende November) statt. 2023 findet es am 28. November und 2024 am 15. November statt. Während des Festes werden brennende Kerzen auf kleine, selbst gebastelte Boote gestellt, die dann in kleinen Flüssen oder Kanälen dahintreiben und in der Dunkelheit ein unglaubliches schönes Bild abgeben.

Yi Peng

Beim nicht weniger berühmten Laternenfest werden die Kerzen nicht ins Wasser gegeben, sondern steigen mithilfe von Laternen zum Himmel. Es findet üblicherweise am gleichen Tag wie Loi Krathong statt. Allerdings wird Yi Peng im Gegensatz zu Loi Krathong nicht im ganzen Land gefeiert, sondern nur in Nordthailand und hier vor allem in Chiang Mai.

Das Yi Peng Laternenfest ist eine ganz besondere Erfahrung
Das Yi Peng Laternenfest ist eine ganz besondere Erfahrung

Songkran

Ein Fest, das du ebenfalls nicht verpassen solltest, ist Songkran, das thailändische Neujahrsfest. Es findet jährlich von 13. bis 15. April statt und ist berühmt für die wilden Wasserschlachten und spontanen Umzüge, bei denen sich die Feiernden spontan mit Wasser übergießen. Ein Spaß, den man sich nicht entgehen lassen sollte!

Naturkatastrophen

Taifune

In Thailand gibt es keine besondere Zeit, in der es besonders häufig zu Naturkatastrophen kommt. Aufgrund seiner geografischen Lage gibt es in Thailand auch nur selten tropische Wirbelstürme. Sie werden hier Taifune genannt und treten ungefähr zehn Mal im Jahr zwischen Mai und November auf. In Thailand sind sie meist Überreste von Stürmen in Laos oder Vietnam und erreichen nur selten bewohnte Regionen.

Tsunamis

Gefährlicher als tropische Wirbelstürme sind Tsunamis - riesige Wasserwellen, die in Folge von Erdbeben im Meer entstehen können. Die letzten Tsunamis gab es in Thailand 2004 als Folge eines Erbebens im Indischen Ozean. Sie waren allerdings Teil einer Jahrtausend-Katastrophe und richteten ihre Schäden nicht nur in Thailand, sondern über Tausende Kilometer von Sri Lanka bis nach Indonesien an.

Preise: Hauptsaison in Thailand

Koh Phi Phi ist ein beliebtes Reiseziel - Kein Wunder bei dieser Wasserfarbe!
Koh Phi Phi ist ein beliebtes Reiseziel - Kein Wunder bei dieser Wasserfarbe!

Thailand gehört zu den günstigen Reiseländern der Welt und wir haben das günstige Essen und die preiswerten Unterkünfte um wenige Euro geliebt. Echte Sparfüchse achten dennoch darauf, wann Haupt- und Nebensaison ist, weil vor allem die Preise für Unterkünfte stark variieren können.

In Thailand ist die Hauptsaison zwischen November bis März, wenn die Temperaturen am angenehmsten sind. Im Umkehrschluss sinken die Hotelpreise wieder in den Monaten von April bis Oktober. Am günstigsten soll Thailand im Mai, Juni, September und Oktober sein.

Tipps für das Wetter in Thailand

Hier haben wir noch ein paar Tipps für Wetter und Klima in Thailand für dich zusammengefasst:

1. Nimm genügend Sonnencreme mit

Die Sonne in den Tropen ist viel intensiver als in der gemäßigten Zone Europas. Nimm deshalb am besten einen höheren Lichtschutzfaktor, als du es von zu Hause gewohnt bist und creme dich häufiger damit ein. Es gibt natürlich auch in Thailand Sonnencreme zu kaufen, aber zu Hause ist sie auf jeden Fall günstiger.

2. Luftige Kleidung und Pulli einpacken

Pack dir luftige Kleidung ein, vergiss aber auch nicht auf einen Pulli. Im Norden Thailands kann die Temperatur in der Nacht ziemlich abkühlen und oft gibt es dann nur eine ganz dünne Decke. Vor allem aber wirst du den Pulli für die arktische Kälte in Bussen, Fähren oder Flugzeugen brauchen.

3. Sarong für deinen Tempelbesuch

Wenn du Tempel besuchen möchtest, musst du deine Schultern und Knie bedecken. Wenn du aber bei den hohen Temperaturen nicht mit langer Hose herumlaufen möchtest, empfehlen wir dir ein Sarong. Das ist ein dünnes Tuch, das du beim Tempelbesuch herumwickeln kannst. Gleichzeitig kannst du es verwenden, um deine Schultern vor der Sonne zu schützen. Für uns gehört das Sarong zu den nützlichsten Dingen auf Reisen und wir nutzen es auch gerne als Strandtuch oder dünne Decke bei Busfahrten.

Vorschaubild für den Beitrag Die 10 nützlichsten Dinge für deine Reise
Die 10 nützlichsten Dinge für deine Reise

4. Regenponcho für kurze Niederschläge

Die Niederschläge in den Tropen sind heftig, aber kurz. Wenn der Regen vorbei ist, kommt rasch wieder die Sonne raus und alles ist in Kürze wieder so wie vorher. Wir empfehlen daher, einen kleinen Regenponcho mitzunehmen, den du nach dem Regen schnell wieder verstauen kannst.

5. Klimaanlage

Wenn du zur heißen Jahreszeit in Thailand bist, achte auf eine Klimaanlage in deiner Unterkunft. Wir haben uns zwar nach ein paar Monaten in den Tropen an die Hitze gewohnt und waren dann oft auch nur mit einem Ventilator zufrieden, aber gerade wenn man die Hitze nicht gewohnt ist, freut man sich auf den kühlen Rückzugsort in der Unterkunft.

Häufigste Fragen

Wann ist die beste Reisezeit für Thailand?

Grundsätzlich kannst du das ganze Jahr über nach Thailand reisen und eine wunderbare Zeit haben. Als beste Reisezeit gilt in Nordthailand die kühle Jahreszeit zwischen November und Februar, im Süden die Trockenzeit von November bis April. Du kannst aber auch in der Regenzeit auf die Inseln reisen und einen super Badeurlaub haben. Regenzeit in Thailand ist eben nicht vergleichbar mit den Regentagen zu Hause.

Wann ist in Thailand Hauptsaison?

Die Hauptsaison ist in Thailand zwischen November bis März. In diesen Monaten gibt es die höchsten Preise und die meisten Touristen dafür aber auch das ideale Wetter für eine Reise.

Wann ist es in Thailand am billigsten?

Wie überall kannst du auch in Thailand in der Nebensaison am günstigsten reisen. Die Nebensaison ist in Thailand von April bis Oktober. Aber keine Sorge: Auch in diesen Monaten ist Thailand herrlich zu bereisen!

Wann wird es in Thailand dunkel und hell?

Thailand liegt sehr nahe am Äquator, weshalb Sonnenaufgang und Sonnenuntergang das ganze Jahr über recht stabil sind. Mit 13 Stunden ist der längsten Tag im Juni, wenn die Sonne um ca. 05:50 Uhr aufgeht und um 19:50 Uhr untergeht. Aber aufgepasst: Uns hat überrascht, wie schnell Sonnenauf- und Untergang in der Nähe des Äquators sind. Rechne also nicht mit stundenlangen Dämmerungen, wie wir es von zu Hause gewohnt sind.

Wann ist die beste Reisezeit zum Tauchen in Thailand?

Man kann in Südthailand das ganze Jahr über tauchen und schnorcheln. Am besten eignet sich dafür die Trockenzeit, weil in dieser Zeit das Meer ruhiger und die Sicht besser ist. Die beste Zeit für Wahlbeobachtungen sind von Juni bis Dezember.

Wann ist die beste Reisezeit zum Surfen in Thailand?

Die Ostküste wird auch zum Surfen genutzt. Hier empfehlen sich die Monate Mai bis Oktober, weil dann die Winde stärker sind.

Fazit

Thailand eignet sich das ganze Jahr über für einen Urlaub. Willst du eine kulturelle Reise mit viel Natur machen, dann reise am besten zwischen November und Februar in den Norden des Landes. Möchtest du einen paradiesischen Strandurlaub, dann reise am besten von November bis April zu den Inseln. Besonders Sparfüchse wird es freuen, dass Thailand auch in der Nebensaison paradiesisch ist, wenn man sich nicht von starken, aber kurzem Regenschauer oder heißen Temperaturen beeindrucken lässt.

Wir hoffen, wir konnten dir mit den Informationen für die beste Reisezeit für Thailand bei deiner Reiseplanung helfen. Solltest du noch eine Frage haben, schreib sie gerne in die Kommentare oder schicke uns eine Nachricht.

Kommentare

alt

Weitere Beiträge

Unsere neuesten Beiträge könnten dich auch interessieren

Die besten Tipps zum günstige Flüge finden – So reist du billiger!
Transport

Die besten Tipps zum günstige Flüge finden – So reist du billiger!

Du hast dein Urlaubsland der Wahl gefunden und bist jetzt auf der Suche nach einem günstigen Flug? Dann sind unsere Tipps genau das Richtige für dich. Wir zeigen dir, wie du mit wenig Aufwand die günstigsten Flugangebote findest.

Top 10 Sehenswürdigkeiten in Kuala Lumpur (2024)
Malaysia

Top 10 Sehenswürdigkeiten in Kuala Lumpur (2024)

Kuala Lumpur ist eine pulsierende Metropole und bietet Abwechslung wie keine andere Stadt. Von riesigen Wolkenkratzern wie den Petronas Twin Towers bis hin zu kleinen Gassen mit Street Food und kleinen Garküchen findest du hier alles. Die besten Tipps und was du bei deinem Besuch in Kuala Lumpur nicht verpassen darfst, findest du in diesem Beitrag.

Meditieren in Sri Lanka - Nilambe Meditationszentrum
Sri Lanka

Meditieren in Sri Lanka - Nilambe Meditationszentrum

Mitten im Wald in den Bergen von Sri Lanka liegt das buddhistische Meditationszentrum Nilambe. Wer an buddhistischer Meditation interessiert ist, ist hier genau richtig. Unsere Erfahrung und Tipps für dich haben wir in diesen Beitrag zusammengefasst.

Betrug und Abzocke auf Reisen - Wie du sie verhinderst
Sicherheit & Gesundheit

Betrug und Abzocke auf Reisen - Wie du sie verhinderst

Eine der nervigsten Sachen auf Reisen: Betrügern zum Opfer fallen. Abzocker gibt es leider überall auf der Welt und es kann deinen Urlaub sehr trüben, wenn du auf sie hereinfällst. Hier findest du die häufigsten Betrugsmaschen und Tipps, wie du dich dagegen schützt.

Deine perfekte Sri Lanka-Reise planen: kompletter Guide (2024)
Sri Lanka

Deine perfekte Sri Lanka-Reise planen: kompletter Guide (2024)

Egal, ob du ein erfahrener Weltenbummler bist oder zum ersten Mal das Abenteuer „Fernreise" wagst - unser Guide gibt dir alle notwendigen Infos und Tipps für deine Sri Lanka-Reiseplanung.

Deine perfekte Thailand-Reise planen: kompletter Guide (2024)
Thailand

Deine perfekte Thailand-Reise planen: kompletter Guide (2024)

Egal, ob du ein erfahrener Weltenbummler bist oder zum ersten Mal das Abenteuer „Fernreise" wagst - unser Guide gibt dir alle notwendigen Informationen und Tipps, die du für deine Reiseplanung benötigst.

alt

Abonniere unseren Newsletter und verpasse nichts mehr.

Natürlich ist der Newsletter kostenlos und du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Themen

Netzwerke

Information

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir vom jeweiligen Anbieter eine Provision. Das Gute daran: Für dich bleibt der Preis völlig gleich.
© 2024 Weltreisezeit