Wir sind gerade in Österreich! 🇦🇹
Folge uns auf Youtube →
Thailand war unser erstes Reiseland und hat uns sofort in seinen Bann gezogen!
Bild:
Thailand war unser erstes Reiseland und hat uns sofort in seinen Bann gezogen!
Veröffentlicht am: 10. August 2023
Reiseziele
20 Minuten Lesezeit

Top 10 Sehenswürdigkeiten in Thailand (2024)

Thailand ist das beliebteste Reiseziel in Südostasien und auch uns hat das Land in seinen Bann gezogen. In diesem Beitrag haben wir für dich die Top 10 Sehenswürdigkeiten Thailands, damit deine Reise zum unvergesslichen Erlebnis wird!

  • Im Norden findest du authentische Kultur und tropische Dschungel
  • Im Süden erwarten dich paradiesische Inseln und traumhafte Strände
  • Die Hauptstadt Bangkok solltest du auf keinen Fall verpassen!

Wir haben diesen Beitrag zuletzt am 13. März 2024 aktualisiert und auch die neuen Preise und Öffnungszeiten angepasst.

In Thailand erwarten dich traumhafte Strände wie aus dem Bilderbuch, dichte Regenwälder mit exotischen Tieren und detailverliebte Tempel, die dich so richtig in die thailändische Kultur eintauchen lassen. Und auf den wuseligen Nachtmärkten steigt dir der Geruch von leckeren Essen in die Nase, an das du dich noch lange zurückerinnern wirst.

Genau das ist unsere Thailand-Erfahrung! Damit auch du keines der Highlights verpasst, haben wir für dich unsere Top 10 Thailandhighlights zusammengefasst. Außerdem teilen wir unsere Erfahrungen und Tipps mit dir, die wir selbst im Land des Lächelns gesammelt haben.

Überblick: Sehenswürdigkeiten in Thailand

Für die Planung deiner Thailand-Reise ist wichtig zu wissen, dass Nordthailand der Ort ist, wo du in die authentische Kultur und Natur des Landes eintauchen kannst. Im Norden kannst du in Pai von der Hängematte aus wunderschöne Reisterrassen genießen, riesige Wasserfälle im Doi Inthanon Nationalpark bestaunen oder in authentischen Tempeln meditieren.

Der Süden lädt dich hingegen mit traumhaften Inseln und einer bunten Unterwasserwelt ein. Tauche ab in die Korallenwelt von Koh Tao, lerne Surfen in Phuket oder tanze die Nacht auf berühmten Full Moon Party auf Koh Phangan durch. Es sind diese paradiesischen Inseln sind es, die unser Thailand-Bild prägen und warum du im Süden Thailands auch die meisten Touristen finden wirst.

Besonders hervorheben müssen wir die Hauptstadt Bangkok. In Bangkok gibt es einfach so viele unglaublich tolle Sehenswürdigkeiten, dass sie uns sogar ein bisschen überfordert haben. Gerade wenn man das erste Mal in Asien ist, kann man von der Stadt nicht genug bekommen. Egal ob Du den Norden oder den Süden des Landes bereist - in Bangkok solltest du auf alle Fälle einen Zwischenstopp einlegen.

1. Grand Palace in Bangkok

Der Große Palast in Bangkok ist ein unglaublich schönes Beispiel thailändischer Architektur.
Der Große Palast in Bangkok ist ein unglaublich schönes Beispiel thailändischer Architektur.

Ganz oben auf unserer Liste der Top 10 Sehenswürdigkeiten in Thailand steht der Große Palast in Bangkok. Wenn du in Thailand bist, musst du den Königspalast mitsamt dem Nationalheiligtum des Landes, dem Smaragdenen Buddha, unbedingt gesehen haben! Der Große Palast gehört aber nicht nur für uns eindeutig zu den Top-Sehenswürdigkeiten des Landes - kein Wunder also, dass hier täglich tausende Besucher herkommen, um das Gelände zu bewundern.

Die Anlage ist riesengroß und ein Nachbau des alten Königspalastes in der früheren Hauptstadt Ayutthaya. Ayutthaya wurde im Krieg mit den Burmesen leider fast vollständig zerstört, weshalb du dort nur noch die Ruinen besichtigen kannst. Der Königspalast in Bangkok ist heute nicht mehr der Sitz der königlichen Familie und deshalb für Besucher geöffnet.

Du kannst den Grand Palace auf eigene Faust erkunden oder dafür eine Tour buchen. Gerade wenn du die Tour auf eigene Faust machst, empfehlen wir dir, den Audioguide um 100 Bath (~ 2,50€) beim Eingang auszuleihen. Als Pfand musst du dafür entweder deinen Reisepass oder deine Kreditkarte hinterlegen. Um alles gesehen zu haben, solltest du auf jeden Fall ein paar Stunden für die Besichtigung einplanen.

Ein Foto zur Bebilderung

Wenn du durch die riesige Tempelanlage gehst, wirst du aus dem Staunen gar nicht mehr herauskommen. Hier findest du riesige Statuen, goldene Türme und farbenfrohe Mosaike. Eines der Highlights ist der Wat Phra Kaeo, der auch Tempel des Smaragd-Buddhas genannt wird. Vor dem Tempel stehen zwei imposante, fünf Meter hohe Tempelwächter, die den heiligsten Schrein von Thailand bewachen. Und gerade wenn du denkst, dass du das Gelände verlässt, kommt erst der eigentliche Königspalast!

Du siehst also: Hier gibt es eine Menge zu entdecken! Wichtig: Achte bei deinem Besuch darauf, dass deine Knie und Schultern bedeckt sind. Solltest du keine passende Kleidung haben, kannst du sie vor Ort kostenlos ausleihen. Wir wussten das bei unserem Besuch nicht, also zog Pia bei der unfassbaren Hitze ihre Regenjacke an - ob das eine gute Idee war, siehst du in unserem Vlog aus Bangkok!

Öffnungszeiten: täglich 08:30-15:30 Uhr (letzter Einlass)
Eintrittspreis: 500 Bath ~ 12,80€ pro Erwachsenen
Homepage: https://www.royalgrandpalace.th

2. Wat Pho in Bangkok

Der große liegende Buddha ist die Hauptattraktion des Wat Pho.
Der große liegende Buddha ist die Hauptattraktion des Wat Pho.

Gleich neben dem Königspalast in Bangkok befindet sich eine weitere beliebte Sehenswürdigkeit von Bangkok: Der Wat Pho. Du kannst vom Grand Palace innerhalb von zehn Minuten zu Fuß hingehen oder dir ein Tuk Tuk für die 700 Meter nehmen. Vor dem Großen Palast warten immer jede Menge Fahrer darauf, dich hinzubringen.

Beim Wat Pho erwartet dich ein „königlicher Tempel erster Klasse“, von denen es insgesamt nur sechs in ganz Thailand gibt. Der drittberühmteste Tempel der Stadt wird auch „Tempel des liegenden Buddhas“ genannt. Im Inneren des Tempels findest du nämlich die Haupt-Sehenswürdigkeit der Tempelanlage: den 15 Meter hohen, 45 Meter langen, liegenden, vergoldeten Buddha. Was für ein faszinierender Anblick!

Ein Foto zur Bebilderung

Besonders die riesengroßen Fußsohlen haben uns während unseres Besuchs sehr beeindruckt. Darauf wurden 108 Symbole mit königlicher oder mystischer Bedeutung eingearbeitet. Auf der Rückseite des liegenden Buddhas befinden sich 108 Almosenschalen. Wenn du in jede Schale eine Münze wirfst, soll das Glück bringen.

Der Wat Pho hat aber noch mehr zu bieten, als eine der größten Buddha-Statuen von Thailand. In der Tempelanlage verstecken sich die größte Buddha-Statuen-Sammlung des Landes, mehrere Tempel und kleinere Gärten. Schau dich also noch ein wenig um und spaziere durch die Anlage mit über 100 Chedis (runde Türme mit einer Spitze, die an Buddha erinnern sollen), wovon einige mit wunderschönem Mosaik verziert sind.

Außerdem befindet sich auf dem Gelände des Wat Pho eine hoch angesehene Schule für Thai-Massagen und traditionelle Medizin. Die Schule ist weltweit anerkannt und du kannst dir vor Ort auch eine Massage-Einheit gönnen. Es werden auch Kurse für Ausländer angeboten, wo du in die Kunst der Thai-Massage hineinschnuppern kannst.

Öffnungszeiten: täglich von 08:00 - 19:30 Uhr
Eintrittspreis: 300 Baht (~ 7,70€)

3. Wat Arun in Bangkok

Wir finden, der Wat Arun ist der schönste Tempel Thailands.
Wir finden, der Wat Arun ist der schönste Tempel Thailands.

Der Wat Arun wird auch Tempel der Morgenröte genannt und ist wie der Wat Pho und der Wat Phra Kaeo ein königlicher Tempel ersten Grades. Für viele Einheimische und Touristen ist er der schönste Tempel in ganz Bangkok und auch wir fanden ihn spektakulär weshalb er auf der Liste der Top Sehenswürdigkeiten von Thailand natürlich nicht fehlen darf!

Der Wat Arun Ratchawararam Ratchaworamaha Wihan (vollständiger Name) ist ein Wahrzeichen von Bangkok und sogar auf der Rückseite der 10-Baht-Münze abgebildet. Er liegt an der westlichen Flussseite des Chao Phraya-Flusses und ist ganz leicht mit dem Taxi, der Metro oder dem Boot zu erreichen. Wenn du zuvor den Königspalast oder den Wat Pho besucht hast, kannst du für nur 5 Baht (~0,13€) mit der Fluss-Fähre auf die andere Seite des Chao Phraya fahren.

Der Wat Arun ist nach Aruna, dem indischen Gott der Morgenröte benannt und begeistert mit traumhaft schöner Architektur. Hier wurden über eine Million Mosaikteile verbaut, die ein Blumenmuster aus buntem Porzellan zaubern. Den Mittelpunkt der Anlage bildet der Phra Prang, der spektakuläre 70 Meter hoch in den Himmel ragt. König Rama II. ließ ihn im 19. Jahrhundert von seinen ursprünglichen 16 Metern auf seine heutige Höhe von 70 Metern erhöhen.

Auf allen vier Seiten führen steile Stufen hinauf zum Tempel, die wir bei unserem Besuch noch hinaufgehen konnten. Mittlerweile sind diese für Besucher aber gesperrt. Auf der Tempelanlage gibt es neben dem Hauptgebäude noch mehr schöne Bauten, Statuen und Pavillons zu entdecken. Du solltest auf jeden Fall etwas Zeit einplanen, um dich in Ruhe umsehen zu können.

Die beste Zeit für eine Besichtigung ist morgens oder am späten Nachmittag. Wenn du die Anlage am späten Nachmittag besuchst, kannst du dir anschließend den Sonnenuntergang vom anderen Flussufer des Chao Phraya aus ansehen. Von dort aus kannst du beobachten, wie die Sonne hinter dem Wat Arun am Horizont verschwindet. In der Nacht wird dir noch mal ein ganz besonderer Anblick geboten, wenn der Tempel beleuchtet wird und in hellem Licht erstrahlt.

Öffnungszeiten: täglich 08:00 - 18:00 Uhr
Eintrittspreis: 100 Baht pro Person inkl. einer Flasche Wasser (~2,60€)

4. Ayutthaya

Wir haben Ayutthaya mit dem Fahrrad erkundet.
Wir haben Ayutthaya mit dem Fahrrad erkundet.

Ayutthaya ist die einstige Hauptstadt von Siam, dem früheren Thailand. Die alte Königstadt befindet sich 70 km nördlich von Bangkok und wenn du dich für die Geschichte des Landes interessierst, ist sie ein Muss auf deiner Thailand-Reise. Zur Blütezeit befanden sich in der Stadt drei Paläste, 375 Tempelanlagen und 29 Forts - eine unfassbar imposante Stadt!

Heute ist Ayutthaya wie ein großer historischer Park mit den uralten Tempelruinen und Sehenswürdigkeiten an jeder Ecke. Der Historical Ayutthaya Park gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und umfasst ein sehr großes Gebiet. Deshalb solltest du dir schon vorher überlegen, welche Teile du davon besichtigen möchtest.

Ein Foto zur Bebilderung

Für das Areal gibt nicht einen einzigen Haupteingang (wie beispielsweise bei Angkor Wat in Kambodscha), sondern bei jedem Tempel einen eigenen Eingang, wo du Eintritt bezahlst. Je nach Bekanntheit zahlst du zwischen 20-50 Baht pro Tempel (manche sind kostenlos) oder du kaufst dir einen Pass um 220 Baht, mit dem du die sechs Haupttempel innerhalb von 30 Tagen besichtigen kannst.

Bei unserem Aufenthalt in Ayutthaya hatten wir diesen Pass nicht gekauft und ihn auch nicht benötigt. Wir entschieden uns dafür, Ayutthaya mit dem Fahrrad zu erkunden, die wir kostenlos bei der Unterkunft ausleihen konnten. Wir empfehlen dir auf jeden Fall ein Fahrzeug zu mieten (Fahrrad, Roller oder Fahrservice mit dem Tuk Tuk), da das Gelände zu groß ist, um es zu Fuß zu erkunden.

Anreise nach Ayutthaya

Ayutthaya eignet sich auch sehr gut für einen Tagesausflug von Bangkok aus. Mit dem Zug um 15 Baht (~ 0,40€) dauert die Fahrt nur zwei Stunden. Mit dem Bus bist du in ca. 1,5 Stunden in Ayutthaya und mit dem Auto dauert die Fahrt gerade mal 45 Minuten. Du kannst auch eine geführte Tour buchen, bei der du vom Hotel abgeholt wirst und Essen etc. inkludiert ist.

Öffnungszeiten: täglich 08:00 - 18:00 Uhr
Eintrittspreis: 20-50 Baht je nach Tempel (manche sind kostenlos)

5. Khao Sok Nationalpark

Der Khao Sok-Nationalpark ist berühmt für seine Felsformationen im Wasser.
Der Khao Sok-Nationalpark ist berühmt für seine Felsformationen im Wasser.

Ein Ausflug in den Khao Sok-Nationalpark gehört auf jeden Fall auf die Liste der Top 10 Sehenswürdigkeiten in Thailand! Die idyllische Landschaft wird dich in ihren Bann ziehen und ein unvergessliches Reiseerlebnis ist garantiert – ganz egal, ob du dich für eine Tagestour oder eine Tour mit Übernachtung auf dem malerischen Cheow Lan Lake entscheidest.

Der Khao Sok-Nationalpark liegt im Süden von Thailand nur 70 Kilometer vom beliebten Reiseziel Khao Lak entfernt. Bei einer spektakulären Bootstour auf dem Stausee Cheow Lan Lake schipperst du an den gigantischen Kalksteinfelsen vorbei. Die Vielfalt der Natur des Nationalparks ist überwältigend und die Regenwälder sind teilweise noch völlig unberührt. Du fährst mit einem Longtail-Boot über den Stausee, wanderst durch den Dschungel und kannst geheimnisvolle Höhlen entdecken.

Übernachten im Nationalpark

Die beliebteste Möglichkeit, den Nationalpark zu erkunden, ist in Form einer zweitägigen Tour. Dabei kannst du in einem der Floating Bungalows direkt am Chewo Lan Lake zu übernachten. Außerdem hast du die Möglichkeit, mit einem Kajak den See auf eigene Faust zu erkunden. Du kannst auch länger als eine Nacht bleiben, wenn du das schon im Vorfeld angibst.

Wenn du nicht so viel Zeit hast, kannst du auch eine Tagestour durch den Nationalpark machen. Aber bei einer Übernachtungstour hast du die Gelegenheit, den Nationalpark bei Sonnenaufgang zu bestaunen. Du kannst alle Touren entweder direkt vor Ort oder im Vorhinein über GetYourGuide buchen. Achte bei deiner Buchung darauf, ob der Eintrittspreis für den Nationalpark bereits inkludiert ist und in welcher Unterkunft du übernachten wirst.

Eintrittspreis für den Nationalpark: 300 Baht (= 7,70€)

6. Koh Samui

Koh Samui ist eine der bekanntesten Inseln von Thailand.
Koh Samui ist eine der bekanntesten Inseln von Thailand.

Unzählige paradiesische Sandstrände, türkis-farbenes Wasser und herrliche Tempel – das alles und noch mehr findest du auf der Insel Koh Samui. Sie ist wohl eine der beliebtesten Inseln in ganz Thailand und das hat seinen Grund! Wenn du eine Insel suchst, auf der du auch zahlreichen Aktivitäten nachgehen kannst, bist du hier genau richtig! Familienurlauber kommen auf Koh Samui genauso auf ihre Kosten wie Low Budget-Backpacker.

Die Insel ist allerdings schon lange kein Geheimtipp mehr und inzwischen touristisch sehr gut erschlossen. Du findest Unterkünfte in jeder Preisklasse - viele davon sogar direkt an einem der wunderschönen Strände! Wasserfälle und Aussichtspunkte laden zum Wandern ein und bieten einen tollen Blick auf die grüne Insel. Eine riesige Buddha-Statue direkt am Meer ist nur eine der vielen kulturellen Attraktionen, die du hier finden wirst.

Um die Insel zu erkunden, empfehlen wir dir, einen Roller zu mieten (Achtung Linksverkehr!). Auf der 50 Kilometer langen Straße, die einmal rund um die Insel führt, kannst du einfach stehen bleiben, wo es dir gefällt. Oder du hüpfst auf eines der Sammeltaxis ("Songthaews"), die auch die Einheimischen nutzen und wo du den echten Thailand-Flair einsaugen kannst.

Koh Samui ist wirklich eine traumhafte Insel im Golf von Thailand und hat es auch uns angetan. Dabei ist es ganz egal, ob du an den palmengesäumten Sandstränden entspannen willst oder eine der vielen Tempelanlagen besuchen willst. Diese Insel ist definitiv immer eine Reise wert und hier gibt es auch immer wieder neue Highlights, die es zu entdecken gibt!

Unser Tipp: Wenn du schon auf der Insel bist, sollte deine Reise auch die benachbarten Inseln Koh Phangan und Koh Tao beinhalten - zwei weitere Bilderbuch-Inseln in Thailand, die man sich nicht entgehen lassen sollte!

7. Koh Phangan

Koh Phangan ist perfekt für dich, wenn du paradiesische Sonnenuntergänge am Strand suchst.
Koh Phangan ist perfekt für dich, wenn du paradiesische Sonnenuntergänge am Strand suchst.

Gleich neben der beliebten Urlaubsinsel Koh Samui, liegt die etwas kleinere, aber genauso wunderschöne Insel Koh Phangan. Wegen der legendären Full Moon Party ist die Insel als Partyinsel bekannt, hat aber noch weit mehr zu bieten. Mit weißen Sandstränden und grüner Natur wird diese Insel sofort dein Herz erobern.

Ein Foto zur Bebilderung

Auch hier findest du rauschende Wasserfälle mitten im Dschungel, traumhafte Strände und malerische Tempel. Miete dir am besten auch hier einen Roller und erkunde die Insel auf eigene Faust. Du kannst in die Mitte der Insel zu einem der zahlreichen Aussichtspunkte fahren, den Blick auf die idyllische Landschaft genießen und dich danach im türkis-glasklaren Meer abkühlen - eine perfekte Mischung!

Von Koh Phangan ist es nicht mehr weit auf die kleine Insel Koh Tao - mit ihrer unglaublichen Unterwasserwelt ein Paradies für jeden Taucher. Wir haben auf Koh Tao unseren Tauchschein gemacht und kamen aus dem Staunen gar nicht mehr raus.

Full Moon Party Koh Phangan

Ein Foto zur Bebilderung

Einer der Gründe, warum Koh Phangan so beliebt ist, ist die weltbekannte Full Moon Party am Haad Rin Beach. Bei Vollmond verwandelt sich der Strand in eine Partymeile und heißt Begeisterte jeder Altersklasse herzlich willkommen. Elektronische Musik, neonfarbene Körperbemalung und spektakuläre Feuershows sorgen für eine unvergessliche Nacht. Wenn du zufällig zu einer Full Moon Party in Koh Phangan bist, solltest du auf jeden Fall vorbeischauen!

Die Full Moon Party hat leider einen sehr schlechten Ruf, wonach am nächsten Tag alles voller Müll sei. Wir können aus eigener Erfahrung sagen, dass wir das nicht so erlebt haben. Die Getränke werden in wiederverwendbaren Plastikeimern ausgegeben, wobei fast kein Müll entsteht. Der Strand sieht spätestens am Nachmittag wieder genauso wie vorher aus.

8. Wat Doi Suthep in Chiang Mai

Die Wanderung auf den Doi Suthep führt zu einem herrlichen Tempel mit genialer Aussicht.
Die Wanderung auf den Doi Suthep führt zu einem herrlichen Tempel mit genialer Aussicht.

Eine der schönsten Sehenswürdigkeiten des Nordens ist der berühmte Wat Phra Doi Suthep. Der Tempel liegt etwa 15 Kilometer außerhalb der sehenswerten Stadt Chiang Mai und thront auf dem Gipfel des gleichnamigen Berges Doi Suthep. Als Wahrzeichen der Stadt ist ein Besuch dieses Tempels ein absolutes Muss.

Schon der Eingang des Tempels beeindruckt mit einer verzierten Naga-Treppe (Nagas sind mythische Schlangenmenschen), die über 200 Stufen hinaufführt. In der Mitte des Innenhofes findest du das Highlight des Tempels: einen achteckigen, goldenen Chedi. Die vergoldeten Kupferplatten, die den Chedi komplett bedecken, lassen ihn im Sonnenlicht hell strahlen.

Elefantenstatuen, das Glockenspiel und eine Kopie des Smaragdenen Buddhas sind weitere Sehenswürdigkeiten auf der Anlage. Wenn du Glück hast, kannst du von der Aussichtsplattform ein herrliches Panorama ohne Nebel genießen. Der Blick über den dichten Dschungel des Nationalparks Suthep hinunter auf Chiang Mai ist auch eine tolle Kulisse für ein Erinnerungsfoto an deine Thailand-Reise.

Wanderung zum Doi Suthep

Du erreichst den Doi Suthep-Tempel am leichtesten mit einem Sammeltaxi direkt aus Chiang Mai, einer geführten Tour oder mit einem gemieteten Roller. Wenn du Lust auf etwas mehr Abenteuer hast, kannst du den Berg auch hinauf wandern, wie wir es gemacht haben.

Der sogenannte „Monk's Trail“ führt dich erst 45 Minuten durch den Dschungel zum ruhigen Wat Pha Lat-Tempel. Weitere 1,5 Stunden bergauf und du erreichst den Gipfel des Doi Suthep (Wanderschuhe und ausreichend Mückenspray sind hier Pflicht!). Zurück kommst du entweder den gleichen Weg oder du schnappst dir ein Sammeltaxi wieder zurück in die Stadt.

Öffnungszeiten: täglich 06:00 - 20:00 Uhr
Eintrittspreis: 30 Baht (~ 0,80€)

9. Doi Inthanon

Im Doi Inthanon-Nationalpark findest du zwei besondes schöne Pagoden.
Im Doi Inthanon-Nationalpark findest du zwei besondes schöne Pagoden.

Der Doi Inthanon ist der höchste Berg in Thailand und zählt zu den besten Sehenswürdigkeiten des Landes. Der gleichnamige Nationalpark bietet Attraktionen für einen gelungenen Ausflug. Du fährst durch malerische Landschaften, besuchst imposante Wasserfälle, bestaunst beeindruckende Pagoden und genießt den Blick vom höchsten Punkt in Thailand.

Nicht weit vom Gipfel des Berges entfernt befindet sich eine der Hauptattraktionen des Nationalparks. Zu Ehren von König Bhumibol und seiner Frau wurde jeweils zum 60. Geburtstag eine Pagode erbaut. Rund um die „königlichen Pagoden“ wurde ein idyllischer Blumengarten gepflanzt, der super gepflegt wird. Bei schönem Wetter ist dies ein perfekter Ort, um den Sonnenuntergang zu genießen.

Höchster Punkt in Thailand

Ein Foto zur Bebilderung

Am höchsten Punkt von Thailand hast du mit etwas Glück einen wundervollen Blick auf die Berge und die grünen Dschungel. Eine Attraktion, die du auf keinen Fall verpassen solltest, ist der Wachirathan-Wasserfall. Er liegt direkt an der Hauptstraße, wenn du auf dem Weg zum Gipfel bist. Dieser Wasserfall beeindruckt mit seinen gigantischen Wassermassen, die 70 Meter in die Tiefe stürzen. Ein wahnsinnig imposanter Anblick!

Den Nationalpark kannst du im Rahmen einer Tour oder auf eigene Faust mit einem Mietwagen oder Roller besichtigen. Am besten startest du von Chiang Mai und planst einen ganzen Tag für den Ausflug ein. Packe auf jeden Fall Regenklamotten und wärmere Kleidung ein, weil am Gipfel des Berges kann es ziemlich frisch werden.

Öffnungszeiten: täglich 08:00 - 18:00 Uhr
Eintrittspreis: 300 Baht Eintritt in den Nationalpark (~ 7,70€), 20 Bath für Roller (~ 0,50€), 40 Baht für die königlichen Pagoden (~ 1€),

Von unserem Ausflug zum höchsten Punkt in Thailand haben wir auch ein Video gemacht:

10. Chatuchak Weekend Market in Bangkok

Auf dem Chatuchak-Markt erwarten dich mehr als 10.000 Verkaufsstände.
Auf dem Chatuchak-Markt erwarten dich mehr als 10.000 Verkaufsstände.

Der Chatuchak Wochenendmarkt ist definitiv ein Markt wie kein anderer! Bei deiner Thailand-Reise sollte er auf jeden Fall auf dem Plan stehen. Am größten Markt in Thailand gibt es nichts, was es nicht gibt! Der Markt ist mit über 1,13 Quadratkilometern so groß, dass man schon fast einen Guide dafür bräuchte. In insgesamt 27 Sektionen findest du bei über 10.000 Ständen wirklich alles, was dein Herz begehrt.

Ein Foto zur Bebilderung

Du findest hier angefangen von alltäglichen Dingen wie Kleidung und Dekoration bis hin zu Haustieren und Antiquitäten einfach alles. Vielleicht handelst du einen guten Preis für ein einmaliges Meisterwerk bei einem der Künstler aus und ergatterst damit ein tolles Souvenir! In der Essens-Sektion solltest du dir auf jeden Fall so richtig den Magen voll schlagen und dich durch die thailändische Küche kosten! Wir haben einen ganzen Tag auf dem Markt verbracht und wären am Liebsten sogar noch länger geblieben:

Beste Zeit für den Chatuchak Markt

Der Chatuchak-Markt ist hauptsächlich ein Wochenendmarkt, aber auch unter der Woche sind Teile des Marktes geöffnet. Für das absolute Reiseerlebnis kommst du aber am besten am Wochenende vorbei. Hier haben alle Stände geöffnet und es herrscht ein richtiges Gewusel am gesamten Markt. Misch dich am besten unter die Einheimischen und lass dich einfach treiben. Und pack genug Bargeld für deine Schnäppchenjagd ein - handeln ausdrücklich erwünscht!

Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag 09:00-18:00 Uhr

Fragen zu deiner Thailand Reise

Wie viel kostet ein Flug nach Thailand?

Flüge nach Thailand sind sehr günstig. Ein Oneway-Flugticket von Frankfurt am Main nach Thailand bekommst du ab 350€. Fliegst du von Wien nach Thailand, bekommst du ein Flugticket nach Thailand schon ab 250€. Möchtest du ohne Zwischenstopp fliegen, musst du natürlich mehr einkalkulieren. Sei am besten beim Datum etwas flexibel, um etwas sparen zu können.

Wann ist die beste Reisezeit für Thailand?

Thailand eignet sich das ganze Jahr für einen Urlaub. Wann für dich die beste Reisezeit ist, hängt davon ab, wohin du reisen möchtest und was du erleben willst. Den Norden Thailand bereist du am besten in der Zeit von November bis Februar, während die paradiesischen Inseln im Süden am schönsten von November bis April sind. In diesem Beitrag haben wir für dich genau zusammengefasst, wann für welche Region die beste Reisezeit in Thailand ist.

Vorschaubild für den Beitrag Beste Reisezeit für Thailand - Alles, was du wissen musst
Beste Reisezeit für Thailand - Alles, was du wissen musst

Was sollte man in Thailand unbedingt gesehen haben?

Natürlich hat Thailand neben den bereits genannten Sehenswürdigkeiten noch viel mehr zu bieten! Spannende Märkte wie der Damnoen Saduak Floating Market oder traumhafte Inseln wie Koh Phi Phi oder ein Besuch der James Bond Island sind nur ein paar weitere Highlights. Die Mischung aus Bilderbuch Stränden, farbenfrohen Tempeln, idyllischer Natur und leckeren Essen machen eine gelungene Reise nach Thailand aus!

Du brauchst noch mehr Inspiration?

Du bist auf den Geschmack gekommen und brauchst noch mehr Infos für deine Thailand-Reise? Hier sind ein paar Reiseführer für dich, um deinen Urlaub unvergesslich zu machen:

Wenn wir an Thailand denken, fragen wir uns jedes Mal, wann wir das nächste Mal hinreisen werden. Wir lieben dieses Land einfach, weil jede Reise neue Abenteuer und Erlebnisse bereithält. Thailand ist das Gesamtpaket, wo Strandurlauber, Städteliebhaber und Kulturinteressierte auf ihre Kosten kommen. Jetzt bleibt uns nichts anderes mehr übrig, als dir viel Spaß bei deinen Vorbereitungen und eine tolle Zeit in Thailand zu wünschen!

Du planst eine Reise nach Thailand?

✈️ Flüge nach Thailand: Die günstigsten Flüge kannst du mit Skyscanner* und Kayak finden.

💳 Kreditkarte für Thailand: Wir empfehlen die beliebte DKB Visa Debitkarte* für deine Reise, weil sie im Aktivstatus komplett kostenlos ist.

🛌 Unterkünfte in Thailand: Booking.com, Agoda und Hostelworld sind unsere ersten Anlaufstellen, um Unterkünfte für jedes Budget zu finden.

🤿 Touren und Tickets in Thailand: Viator*, GetYourGuide* und Klook sind die beliebtesten Plattformen, über die du spannende Touren und Führungen buchen kannst.

🚗 Autoverleih in Thailand: Bei Skyscanner* kannst du auch das perfekte Auto für deine Reise finden.

🚌 Öffentliche Verkehrsmittel: Busse, Züge und Fähren zu finden, ist nicht ganz einfach. Zum Glück macht das 12Go* ganz einfach.

🩹 Reiseversicherung für Thailand: Wir schließen unsere Reiseversicherung immer bei Young Travellers* ab.

Kommentare

alt

Weitere Beiträge

Unsere neuesten Beiträge könnten dich auch interessieren

Die besten Tipps zum günstige Flüge finden – So reist du billiger!
Transport

Die besten Tipps zum günstige Flüge finden – So reist du billiger!

Du hast dein Urlaubsland der Wahl gefunden und bist jetzt auf der Suche nach einem günstigen Flug? Dann sind unsere Tipps genau das Richtige für dich. Wir zeigen dir, wie du mit wenig Aufwand die günstigsten Flugangebote findest.

Top 10 Sehenswürdigkeiten in Kuala Lumpur (2024)
Malaysia

Top 10 Sehenswürdigkeiten in Kuala Lumpur (2024)

Kuala Lumpur ist eine pulsierende Metropole und bietet Abwechslung wie keine andere Stadt. Von riesigen Wolkenkratzern wie den Petronas Twin Towers bis hin zu kleinen Gassen mit Street Food und kleinen Garküchen findest du hier alles. Die besten Tipps und was du bei deinem Besuch in Kuala Lumpur nicht verpassen darfst, findest du in diesem Beitrag.

Meditieren in Sri Lanka - Nilambe Meditationszentrum
Sri Lanka

Meditieren in Sri Lanka - Nilambe Meditationszentrum

Mitten im Wald in den Bergen von Sri Lanka liegt das buddhistische Meditationszentrum Nilambe. Wer an buddhistischer Meditation interessiert ist, ist hier genau richtig. Unsere Erfahrung und Tipps für dich haben wir in diesen Beitrag zusammengefasst.

Betrug und Abzocke auf Reisen - Wie du sie verhinderst
Sicherheit & Gesundheit

Betrug und Abzocke auf Reisen - Wie du sie verhinderst

Eine der nervigsten Sachen auf Reisen: Betrügern zum Opfer fallen. Abzocker gibt es leider überall auf der Welt und es kann deinen Urlaub sehr trüben, wenn du auf sie hereinfällst. Hier findest du die häufigsten Betrugsmaschen und Tipps, wie du dich dagegen schützt.

Deine perfekte Sri Lanka-Reise planen: kompletter Guide (2024)
Sri Lanka

Deine perfekte Sri Lanka-Reise planen: kompletter Guide (2024)

Egal, ob du ein erfahrener Weltenbummler bist oder zum ersten Mal das Abenteuer „Fernreise" wagst - unser Guide gibt dir alle notwendigen Infos und Tipps für deine Sri Lanka-Reiseplanung.

Deine perfekte Thailand-Reise planen: kompletter Guide (2024)
Thailand

Deine perfekte Thailand-Reise planen: kompletter Guide (2024)

Egal, ob du ein erfahrener Weltenbummler bist oder zum ersten Mal das Abenteuer „Fernreise" wagst - unser Guide gibt dir alle notwendigen Informationen und Tipps, die du für deine Reiseplanung benötigst.

alt

Abonniere unseren Newsletter und verpasse nichts mehr.

Natürlich ist der Newsletter kostenlos und du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Themen

Netzwerke

Information

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir vom jeweiligen Anbieter eine Provision. Das Gute daran: Für dich bleibt der Preis völlig gleich.
© 2024 Weltreisezeit