Wir sind gerade in Österreich! 🇦🇹
Folge uns auf Youtube →
Patrick verletzte sich in Indien, als er mit vollem Gepäck eine Stiege hinunter stürzte
Bild:
Patrick verletzte sich in Indien, als er mit vollem Gepäck eine Stiege hinunter stürzte
Veröffentlicht am: 16. März 2023
Reiseplanung
9 Minuten Lesezeit

Wie gefährlich ist Reisen? Was dir wirklich passieren kann

Beim Gedanken an eine lange Reise stellen sich bei vielen Menschen die Haare auf. Doch welche Gefahren lauern wirklich auf einer Reise? Wir haben die wichtigsten zusammengefasst und zeigen dir, was du vorbeugend gegen sie unternehmen kannst.

  • Mit ein paar Grundregeln bist du auch unterwegs sicher
  • Verlasse dich auf Experten, nicht auf das Hörensagen
  • Unterwegs ist es besonders wichtig, auf das Bauchgefühl zu hören

„Aber passt auf, dass euch nichts passiert!“, „Das ist doch viel zu gefährlich!“, „Was macht ihr, wenn euch alles geklaut wird?“ - wenn du gerade an deiner Reiseplanung sitzt, hast du diese oder ähnliche Sätze sicher schon einmal gehört. Wir haben sie alle gehört! Das komplette Programm. Wir wurden gewarnt vor der großen weiten Welt und wie gefährlich sie sei. Psst! Kleiner Spoiler vorweg: So gefährlich ist es gar nicht!

Gut gemeinte Ratschläge

Vielleicht kennst ja auch du Geschichten wie diese: „Ein flüchtiger Bekannter von der Tochter meines Schulfreundes war vor 25 Jahren im Urlaub in [hier beliebiges Land einfügen]. Dem haben sie alles gestohlen!“ Irgendwann kam der Zeitpunkt, wo diese Geschichten bei uns bei einem Ohr hinein- und beim anderen wieder hinausgegangen sind. Wir konnten sie einfach nicht mehr ernst nehmen.

Am Ende des Tags wissen wir aber, was sich die Erzähler dieser Geschichten denken: Sie sorgen sich um uns. Sogar sehr. Sie wollen um jeden Preis verhindern, dass uns etwas zustößt, also erzählen sie uns all die schlimmen Dinge, die sie irgendwann mal gehört haben. In der Hoffnung, dass wir es uns doch noch anders überlegen und im sicheren Zuhause bleiben. Also hören wir uns die Geschichten an und nicken einfach.

Sicherheit zuhause

Wenn uns jemand die Gefahren der Welt aufzeigen will, weisen wir ganz gerne darauf hin, dass uns auch zuhause etwas passieren kann. Wir könnten heute über die Straße gehen und ein Auto erwischt uns. Wir fahren mit der U-Bahn und jemand schnappt sich unsere Geldtasche. Und sind wir zur falschen Zeit am falschen Ort, können wir sogar ausgeraubt werden.

Fakt ist: Passieren kann immer und überall etwas.

Doch ob es soweit kommt, kann dir niemand im Vornherein sagen. Es ist die Angst vor dem Ungewissen, warum sich deine Familie und deine Freunde um dich sorgen. Sie wissen nicht, was in der Ferne - wo sie dir nicht helfen können - auf dich zukommt.

Die besorgten Stimmen um dich herum haben aber nicht ganz Unrecht. Natürlich gibt es Gefahren, auf die du während einer Reise besonders achten solltest. Welche das sind, erfährst du jetzt.

In diesem Beitrag erklären wir dir zusätzlich, wo wir uns über die Sicherheitslage in einem Land informieren:

Vorschaubild für den Beitrag Sicher auf Reisen und im Urlaub - So informierst du dich richtig
Sicher auf Reisen und im Urlaub - So informierst du dich richtig

Und hier haben wir 10 Tipps für dich, wie du auf Reisen sicherer unterwegs bist:

Vorschaubild für den Beitrag Die 10 wichtigsten Sicherheits-Tipps für Reisen und Urlaub
Die 10 wichtigsten Sicherheits-Tipps für Reisen und Urlaub

Magen-Darm-Virus

Durchfall, Verstopfung oder sonstige Magenbeschwerden sind bei Reisenden weit verbreitet und kommen recht häufig vor. Die Hygienebedingungen in anderen Ländern sind oft nicht vergleichbar mit denen in Europa. Kohletabletten und Elektrolyt-Mischungen sollten für solche Fälle unbedingt in die Reiseapotheke.

Vorschaubild für den Beitrag Was gehört in deine Reiseapotheke und welche Fehler du vermeiden musst
Was gehört in deine Reiseapotheke und welche Fehler du vermeiden musst

Krankheiten

Krankheiten lauern durch Lebensmittel, Schmutz, Tiere und Menschen überall. Hinzu kommt, dass das Gesundheitssystem nicht überall so gut ausgebaut ist wie bei uns. Wir waren schon in Orten, wo es weit und breit kein Krankenhaus gab.

Trotzdem: die Angst vor Krankheiten sollte dich nicht davon abhalten, andere Länder zu bereisen. Sei einfach umsichtig und einige Vorkehrungen kannst du sogar schon zuhause treffen - beispielsweise mit den richtigen Impfungen.

Vorschaubild für den Beitrag Impfungen für Reisen und Urlaub - alle Infos, die Du brauchst
Impfungen für Reisen und Urlaub - alle Infos, die Du brauchst

Tiere

In anderen Teilen der Welt wirst Du häufig auf wilde und halbwilde Tiere treffen. Auf den ersten Blick sehen einige davon vielleicht ganz süß aus, aber denke immer daran, dass diese Tiere nicht vom Streichelzoo kommen.

Hunde

Der Hund ist der beste Freund des Menschen - aber auch unter den Top 5 der gefährlichsten Tiere weltweit. In vielen Ländern werdet ihr auf extrem viele Streuner treffen, von denen die meisten sehr zutraulich sind. Dennoch solltet ihr lieber Abstand halten. Denn die größte Gefahr bei wilden Hunden ist die Ansteckung mit Tollwut. Tollwut wird zu 99% durch einen Biss von Hunden auf den Menschen übertragen und endet bei später oder fehlender Behandlung mit dem Tod. Überlege vor deiner Reise, ob du dich gegen Tollwut impfen lassen möchtest.

Moskitos

Hättet ihr das gedacht: Die Stechmücke ist das gefährlichste Tier der Welt. Die kleinen, lästigen Viecher gibt es so gut wie überall auf der Welt und töten jährlich durch Übertragung von Krankheiten über 700.000 Menschen. Daher immer einen guten Moskitoschutz auftragen!

Affen

Wenn du an Affen denkst, denkst du vielleicht an die süßen Tiere aus dem Tierpark. In der Wildnis können Affen aber sehr aggressiv und gewalttätig werden. Hier gilt: In der Nähe von Affen bloß kein Essen oder Trinken offen herumtragen. Wir sind im Bako Nationalpark in Malaysia von aggressiven Affen überrascht worden und mussten vor ihnen ins Zimmer flüchten. Mit ihnen ist wirklich nicht zu spaßen!

Schlangen

Schlangen gelten als extrem gefährlich und das sind sie auch! Sie tarnen sich gut und sind pfeilschnell. Bei einer Wanderung hat Patrick mit seinem Rucksack mal fast eine sehr giftige (!) grüne Viper erwischt. Sie hing fast unsichtbar von einem Baum herunter und war nur ein paar Zentimeter von ihm entfernt. Gottseidank nahm sie uns die Störung ihres Mittagsschlafes nicht übel.

Straßenverkehr

Andere Länder, andere Sitten. Das trifft beim Straßenverkehr auf jeden Fall zu. Oft wirkt es so, als gäbe es gar keine Regeln, außer "Der Stärkere gewinnt." Und auch die Statistiken unterstreichen das nochmal. Beispielsweise gibt es in Bali jedes Jahr 1.500 Verkehrstote bei 4,3 Millionen Einwohnern (80% davon Rollerfahrer). Auf Deutschland umgerechnet wären dies 30.000 Tote jährlich. Zum Vergleich: In Deutschland gibt es jährlich ca. 3000 Verkehrstote.

In Hanoi in Vietnam wird alleine das Überqueren einer Straße zur Nahtoderfahrung. Zebrastreifen gibt es zwar, haben aber absolut keine Funktion. So gingen wir dort oft gaaaaaanz langsam über die Straße, während ein paar Zentimeter vor und hinter uns die Fahrzeuge vorbeirasten. Hier ist wirklich größte Vorsicht geboten!

Betrug

Betrüger gibt es wie Sand am Meer und es ist oft sehr schwer, sie zu erkennen. Eine überteuerte Taxifahrt, weil das Taxometer „kaputt“ ist, jemand will dir „gratis“ die Stadt zeigen oder eine Sehenswürdigkeit ist genau heute geschlossen, weil gerade zufällig „Buddha-Day“ ist. (Der ist in Thailand scheinbar jeden Tag...)

Meistens wirkt es so, als würden dir nette Menschen ehrlich helfen wollen. So wollten uns zwei Inder in Varanasi einfach nur die Stadt zeigen, weil sie gerne Englisch lernen wollten. Das kam uns so komisch vor, dass wir mehrmals (!) nachfragten, ob sie dafür Geld haben wollen. Ihre strikte Antwort: „Nein!“. Dreimal dürft ihr raten, wer am Ende Geld von uns verlangte, das wir ihnen dann aber nicht gegeben haben.

Naturkatastrophen

Hurrikans, Tsunamis, Erdbeben,... diese Naturkatastrophen kennen wir meistens nur aus den Zeitungen. Richtig relevant ist das für dich nicht, weil das ja nur irgendwo anders auf der Welt passiert. Aber genau da geht es für dich jetzt hin!

Naturkatastrophen können fatale Folgen haben und sehr vielen Menschen die Existenz oder das Leben kosten. Sie können aber auch harmlos verlaufen und das normale Leben geht am nächsten Tag einfach weiter. Informiere dich immer, welche Naturkatastrophen für dein Reiseziel relevant sind und zu welcher Jahreszeit. Es gibt Apps, mit denen man z.B. Wirbelstürme beobachten kann. Wie wir einen Hurrikan in Mexiko erlebt haben, kannst du in diesem Video sehen:

Hacker

Ständig auf der Suche nach einem guten Internetzugang loggst du dich schnell mal wo ein. Besonders bei öffentlichen Netzwerken oder in Hotels, wo viele Leute das Passwort kennen, ist aber Vorsicht geboten. Schneller als du denkst hat sich jemand in dein Gerät eingeschleust und hat Zugriff auf ALLE deine Daten. Um das zu vermeiden empfehlen wir unbedingt die Nutzung eines VPNs. So kannst du in jedem Wlan-Netzwerk „undercover“ unterwegs sein. Du weißt nicht, was ein VPN ist? Dann hilft dir dieser Beitrag weiter:

Vorschaubild für den Beitrag Die 8 besten Apps für Reisende, die wir wirklich immer nutzen
Die 8 besten Apps für Reisende, die wir wirklich immer nutzen

Etwas verlieren

Auch wir haben schon viel Sachen auf Reisen verloren. In Gangtok/Indien sind wir unachtsam aus dem Taxi gestiegen und die Geldbörse flog unbemerkt aus der Hosentasche. Und schon war das Taxi damit weggefahren. Zum Glück hatten wir eine zweite Kreditkarte mit!

Es geht wirklich schneller als man denkt, dass auf einmal etwas weg ist und man sich fragt, wo es denn geblieben ist. Bei den meisten Dingen ist das auch kein Problem, denn andere Länder haben auch Geschäfte. Doch selbst wenn du deine Geldtasche, dein Handy oder sogar deinen Reisepass verlierst, es gibt dafür Lösungen.

Vorschaubild für den Beitrag Der ultimative Guide für Reisekreditkarten: Alle Fragen und Antworten
Der ultimative Guide für Reisekreditkarten: Alle Fragen und Antworten

Kein Geld mehr

Du wirst beklaut oder verlierst deine Geldtasche - und plötzlich stehst du ohne einen einzigen Cent da. Wenn du eine zweite Kreditkarte mit hast, kann es ganz normal weitergehen. Wenn nicht, kannst du dir mit dem Service von Western Union in über 200 Länder Geld senden lassen.

Du bekommst einen Code, mit dem du dir das Geld in einer Filiale in deiner Nähe abholen kannst. Gleichzeitig kannst du gleich eine neue Kreditkarte beantragen. Einige Unternehmen schicken dir die Karte sogar direkt ins Ausland oder bieten sogar spezielle Services für solche Fälle. Ein paar Tage später ist dann alles wieder wie vorher.

Unfall

Egal ob im Straßenverkehr, auf einer Wanderung oder mit vollem Gepäck die Treppe hinunter (so wie es Patrick in Goa passiert ist) - Unfälle passieren immer und überall. Wenn du ins Krankenhaus musst, ist eine gute Krankenversicherung absolut notwenig. Bei einer Operation oder gar einem Heimtransport können sonst verheerende Kosten auf dich zukommen.

Zusätzlich musst du bedenken, dass das Gesundheitssystem nicht überall so gut ausgebaut ist, wie zuhause. So waren wir z.B. in Indien im Krankenhaus und hatten die ärztliche Besprechung umgeben von ein paar Dutzend Wartenden. Ein eigenes Ärztezimmer gab es dort nicht.

Entführung

Die Angst vor einer Entführung ist bei Daheimgebliebenen meistens die größte Sorge. Statistisch gesehen ist die Gefahr einer Entführung allerdings viel geringer, als von einem Moskito mit einer gefährlichen Krankheit angesteckt zu werden. Entführungen werden in den Medien immer sehr stark behandelt, weil sie für viel Aufmerksamkeit sorgen.

Natürlich besteht die Gefahr entführt zu werden wirklich und auch wir haben auf unserer Reise einmal eine Frau getroffen, die Opfer einer mehrtägigen, brutalen Entführung geworden ist. Um das Risiko einer Entführung zu verringern, informiere dich auf jeden Fall über den Sicherheitsstatus des Landes und an welche Regel zu dich halten solltest.

Diebstahl, Raubüberfall

Langfinger sind meistens schnell und unauffällig. Aber auch Waffen werden in vielen Ländern schneller gezückt, als wir es in Europa gewohnt sind. Aber auch hier ist die Wahrscheinlichkeit sehr gering. Damit sie noch geringer wird, solltest du in manchen Gegenden bei Einbruch der Dunkelheit auch nicht mehr draußen sein.

Solltest du dennoch in so eine Situation geraten, solltest du immer genügend Bargeld dabei haben. Wenn du zu wenig oder gar kein Geld hast, könnten die Täter aggressiv und gewalttätig werden. Außerdem solltest du einfach ohne Nachzudenken alles hergeben, was sie verlangen. Alles, was mit Geld zu bezahlen ist, ist in so einer Situation unwichtig - es geht immerhin um deine Gesundheit!

Während Busfahrten kann es ebenfalls vorkommen, dass dein unbewachter Rucksack im Kofferraum durchsucht und ausgeräumt wird. Uns ist das bisher noch nie passiert - aber dennoch haben wir alle wichtigen Gegenstände immer in unserem Tagesrucksack bei uns und lassen ihn auch nie aus den Augen (wir geben ihn auch nicht in die Ablage über unseren Köpfen).

Politische Instabilität

Bei politischen Unruhen kommt es zu Protesten und Demonstrationen, die oft gewaltsam verlaufen können. Als Tourist bist du in die Geschehnisse zwar nicht involviert, allerdings solltest du aufpassen, dass du nicht zufällig zu solchen Ereignissen stößt. Es kann randaliert werden und die Polizei gewaltsam vorgehen - also achte darauf, dich möglichst fernzuhalten und schnell zu verschwinden.

Fazit

Gefahren lauern überall auf der Welt - auch vor der eigenen Haustüre. In fremden Ländern ist die Angst natürlich größer, weil du auf dich alleine gestellt bist. Solche Notsituationen kommen glücklicherweise aber viel seltener vor, als deine Angehörigen denken. Wirklich viel seltener!

Natürlich liest man immer wieder schreckliche Geschichten von Reisenden in der Zeitung. Gleichzeitig haben aber die meisten Reisenden völlig sicher und ohne Probleme die Welt bereist. Davon liest man natürlich weniger, weil das für einen. Zeitungsbericht zu „langweilig“ ist. Auch wenn es über diese Reisen fast keine Berichte in den Nachrichten oder Zeitungen gibt: es gibt sie. Und zwar eine ganze Menge von ihnen. Also lass dich nicht verunsichern!

Kommentare

alt

Weitere Beiträge

Unsere neuesten Beiträge könnten dich auch interessieren

Die besten Tipps zum günstige Flüge finden – So reist du billiger!
Transport

Die besten Tipps zum günstige Flüge finden – So reist du billiger!

Du hast dein Urlaubsland der Wahl gefunden und bist jetzt auf der Suche nach einem günstigen Flug? Dann sind unsere Tipps genau das Richtige für dich. Wir zeigen dir, wie du mit wenig Aufwand die günstigsten Flugangebote findest.

Top 10 Sehenswürdigkeiten in Kuala Lumpur (2024)
Malaysia

Top 10 Sehenswürdigkeiten in Kuala Lumpur (2024)

Kuala Lumpur ist eine pulsierende Metropole und bietet Abwechslung wie keine andere Stadt. Von riesigen Wolkenkratzern wie den Petronas Twin Towers bis hin zu kleinen Gassen mit Street Food und kleinen Garküchen findest du hier alles. Die besten Tipps und was du bei deinem Besuch in Kuala Lumpur nicht verpassen darfst, findest du in diesem Beitrag.

Meditieren in Sri Lanka - Nilambe Meditationszentrum
Sri Lanka

Meditieren in Sri Lanka - Nilambe Meditationszentrum

Mitten im Wald in den Bergen von Sri Lanka liegt das buddhistische Meditationszentrum Nilambe. Wer an buddhistischer Meditation interessiert ist, ist hier genau richtig. Unsere Erfahrung und Tipps für dich haben wir in diesen Beitrag zusammengefasst.

Betrug und Abzocke auf Reisen - Wie du sie verhinderst
Sicherheit & Gesundheit

Betrug und Abzocke auf Reisen - Wie du sie verhinderst

Eine der nervigsten Sachen auf Reisen: Betrügern zum Opfer fallen. Abzocker gibt es leider überall auf der Welt und es kann deinen Urlaub sehr trüben, wenn du auf sie hereinfällst. Hier findest du die häufigsten Betrugsmaschen und Tipps, wie du dich dagegen schützt.

Deine perfekte Sri Lanka-Reise planen: kompletter Guide (2024)
Sri Lanka

Deine perfekte Sri Lanka-Reise planen: kompletter Guide (2024)

Egal, ob du ein erfahrener Weltenbummler bist oder zum ersten Mal das Abenteuer „Fernreise" wagst - unser Guide gibt dir alle notwendigen Infos und Tipps für deine Sri Lanka-Reiseplanung.

Deine perfekte Thailand-Reise planen: kompletter Guide (2024)
Thailand

Deine perfekte Thailand-Reise planen: kompletter Guide (2024)

Egal, ob du ein erfahrener Weltenbummler bist oder zum ersten Mal das Abenteuer „Fernreise" wagst - unser Guide gibt dir alle notwendigen Informationen und Tipps, die du für deine Reiseplanung benötigst.

alt

Abonniere unseren Newsletter und verpasse nichts mehr.

Natürlich ist der Newsletter kostenlos und du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Themen

Netzwerke

Information

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir vom jeweiligen Anbieter eine Provision. Das Gute daran: Für dich bleibt der Preis völlig gleich.
© 2024 Weltreisezeit