Wir sind gerade in Österreich! 🇦🇹
Folge uns auf Youtube →
Sri Lanka ist ein exotisches Land, das in weiten Teilen aussieht wie ein großer Nationalpark.
Bild:
Sri Lanka ist ein exotisches Land, das in weiten Teilen aussieht wie ein großer Nationalpark.
Veröffentlicht am: 25. März 2024
Reiseziele
26 Minuten Lesezeit

Deine perfekte Sri Lanka-Reise planen: kompletter Guide (2024)

Egal, ob du ein erfahrener Weltenbummler bist oder zum ersten Mal das Abenteuer „Fernreise" wagst - unser Guide gibt dir alle notwendigen Infos und Tipps für deine Sri Lanka-Reiseplanung.

  • Sri Lanka ist für seine vielfältige Pflanzen- und Tierwelt bekannst
  • Die Menschen gelten als besonders herzlich und offen
  • Hier findet eines der wichtigsten buddhistischen Feste statt

Sri Lanka ist „die Perle im Indischen Ozean" und bietet eine faszinierende Mischung aus Kultur, Natur und Abenteuer. Auch wir haben unsere Sri Lanka-Reise geliebt und sind mit vielen wunderbaren Erinnerungen heimgekehrt. In diesem Beitrag führen wir dich Schritt für Schritt durch die Reiseplanung - egal, ob du einen Kurz-Urlaub oder eine Langzeit-Reise planst und versorgen dich mit unseren besten Sri Lanka-Reisetipps.

Warum eine gute Reiseplanung wichtig ist

Wenn du, wie die meisten Reisenden nur eine begrenzte Zeit in Sri Lanka verbringen kannst, ist eine sorgfältige Planung wichtig. Unsere Erfahrung ist: Je kürzer die Reise durch ein Land, desto durchdachter sollte der Reiseplan sein. Das hat gleich mehrer Gründe:

  • Hol das Maximum aus der Reise heraus: Sri Lanka bietet von Surfen über Wandern bis hin zu Meditationszentren sehr viele Möglichkeiten für Aktivitäten und Attraktionen. Die Insel ist zwar nicht riesig, aber nur mit einer guten Planung verpasst du nichts, was dich interessiert. Gleichzeitig kannst du unnötigen Stress während der Reise vermeiden.

  • Vermeide Kostenfallen: Wenn deine Reise gut geplant ist, kannst du diverse Kostenfallen vor und während der Reise vermeiden und dein vorhandenes Budget - egal wie groß oder klein es ist - voll ausschöpfen. Indem du Unterkünfte früh genug buchst, Transportoptionen abwägst und Eintrittspreise prüfst, kannst du nicht nur Geld sparen, sondern auch unangenehme Überraschungen vermeiden.

  • Immer sicher unterwegs: Sri Lanka gilt als sicheres Reiseland und auch die Konflikte zwischen Singhalesen und Tamilen haben sich stabilisiert. Trotzdem ist es wichtig, die Sicherheitslage und die aktuellen Reisebedingungen im Auge zu behalten. Denn nichts ist wichtiger, als von einer Reise auch wieder gesund und mit unvergesslichen Erinnerungen heimzukommen.

Warum du Sri Lanka bereisen solltest?

Unsere Reise durch Sri Lanka war wunderschön
Unsere Reise durch Sri Lanka war wunderschön

Ein Sri Lanka-Urlaub ist ein großartiges Erlebnis, das bei Deutschen und Österreichern immer beliebter wird. Sri Lanka hat sich insbesondere einen guten Ruf für Wellness-Reisen aufgebaut: von Ayurveda-Kuren bis Luxushotels am Strand. Aber die Insel hat noch viel mehr zu bieten: atemberaubende Landschaften, eine faszinierende Kultur und die herzliche Gastfreundschaft der Einheimischen. Eine Kombination, die Sri Lanka zu einem unwiderstehlichen Reiseziel macht. Hier sind einige Gründe, warum du Sri Lanka besuchen solltest:

  • Herzlichkeit: Sri Lankas Bevölkerung ist bekannt für ihre Offenheit und Freundlichkeit. Während unserer ganzen Reise durch Sri Lanka haben wir uns immer wohl und willkommen gefühlt.

  • Sicherheit: Sri Lanka ist ein sicheres Land. Auch wir haben uns während unserer Reise immer sicher gefühlt. Du kannst selbst in abgelegenen Gebieten sorgenlos reisen.

  • Naturwunder: Von saftig-grünen Teeplantagen über goldene Strände bis hin zu eindrucksvollen Bergen bietet Sri Lanka eine große Vielfalt an Naturschönheiten. Die Insel ist auch für ihre Vielfältigkeit bekannt, einschließlich exotischer Tiere und Pflanzen, die du in den Nationalparks und Naturschutzgebieten bestaunen kannst.

  • Reisekomfort: Trotz seiner scheinbaren Abgeschiedenheit ist Sri Lanka relativ einfach zu bereisen. Das Land verfügt über einen internationalen Flughafen, eine gute Infrastruktur für Touristen und eine breite Palette an Unterkünften - von Luxusresorts bis zu gemütlichen Gasthäusern.

  • Reisezeiten: Sri Lanka kann das ganze Jahr über bereist werden, da das Klima in unterschiedlichen Teilen der Insel variiert. Das Monsun-Klima sorgt dafür, dass immer eine Hälfte der Insel immer gut zu bereisen ist.

Vorbereitungen für deine Reise nach Sri Lanka

Schon die Planung deiner Sri Lanka-Reise ist aufregend. Gerade wenn du das erste Mal eine Fernreise planst, kann dies auch verunsichern. Aber keine Sorge: Es gibt bei den Reisevorbereitungen nicht viel zu beachten. Wenn du die wenigen Punkte beachtest, kannst du eigentlich nichts falsch machen.

Pass und Visa für Sri Lanka

Egal ob du aus Österreich oder Deutschland kommst, es gelten für dich die folgenden Einreisebedingungen:

Überprüfe zuallererst die Gültigkeit deines Reisepasses. Für die Einreise nach Sri Lanka muss dein Pass noch mindestens sechs Monate gültig sein.

Um in Sri Lanka einreisen zu dürfen, musst du zuvor ein Visum über das ETA-System von Sri Lanka ("Electronic Travel Authorization System") beantragen. Die Beantragung kostet 48 Euro und ist normalerweise schnell erledigt. Innerhalb von kurzer Zeit bekommst du eine Bestätigung per Email. Für Kinder unter zwölf Jahren ist das Visum kostenlos.

Außerdem musst du eine "Arrival Card" ausfüllen, was inzwischen auch online möglich ist sowie ein Wiederausreise-Ticket (in der Regel ein Flugticket nach Hause oder in ein anderes Land) nachweisen können. Solltest du bei der Einreise noch kein Ausreiseticket haben, kannst du in diesem Beitrag lesen, welche Möglichkeiten du hast:

Vorschaubild für den Beitrag ALLES, was du über Weiterreise-Tickets wissen musst
ALLES, was du über Weiterreise-Tickets wissen musst

Beim Flughafen in Sri Lanka musst du dann nur noch deinen QR-Code bereithalten und kannst sehr schnell einreisen. Unsere Einreise in Sri Lanka war so schnell, dass wir es garnicht glauben konnten. Nirgends ging es so schnell und unkompliziert wie hier.

Wenn du zuvor versucht hast, das Visum online zu beantragen und dies aus technischen Gründen fehlgeschlagen ist, kannst du auch beim Flughafen in Colombo gegen eine Gebühr von 60 USD einen erneuten Antrag stellen. Beachte, dass die Gebühr in US-Dollar oder mit deiner Kreditkarte bezahlt werden muss. Wir raten dir stark davon ab, die ETA-Beantragung einfach zu überspringen und auf ein „Visa on Arrival" zu hoffen.

➡️ Homepage für die Beantragung des Visa
➡️ Homepage für die Arrival Card

Das Visum ist für 30 Tage gültig und erlaubt dir, zweimal in Sri Lanka einzureisen. Es ist möglich, mit diesem Visum einzureisen und es dann in Sri Lanka um weitere 60 Tage verlängern zu lassen (eine vorhergehende Anmeldung beim Department of Immigration and Emigration in Colombo wird dringend empfohlen). Es ist auch möglich, ein Visum für 90 Tage schon zuvor bei der Botschaft in Berlin oder Wien zu beantragen. Die Kosten für ein Visum mit 90 Tagen belaufen sich auf 143 Euro (einmalige Einreise) bzw. 239 Euro (zweimalige Einreise).

Zusammengefasst benötigst du also folgende Dokumente:

  • Reisepass: Er muss noch sechs Monate gültig sein.

  • Visa: Dieses beantragst du vorab auf der Website des ETA-Systems

  • Ausreiseticket: Du wirst wahrscheinlich ohnehin dein Rückflug- oder Weiterflugticket haben.

  • Arrival-Card: Diese bekommst du in der Regel im Flugzeug oder füllst das Formular online aus.

Impfungen für Sri Lanka

Für die Einreise nach Sri Lanka sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben. Es gibt wie in vielen anderen Ländern nur eine Ausnahme: Wenn du aus einem Gelbfiebergebiet kommst oder dort für mehr als zwölf Stunden Transit hattest. Auch eine Impfung gegen Corona ist nicht vorgeschrieben.

Empfohlen werden Impfungen gegen Hepatitis A und Typhus, besonders wenn du planst, längere Zeit in Sri Lanka zu verbringen. Für Aufenthalte in ländlichen Gebieten kann auch eine Impfung gegen Hepatitis B, Tollwut oder Japanische Enzephalitis in Betracht gezogen werden. Eine Impfung gegen Tollwut ist vor allem dann ratsam, wenn Tierkontakte insbesondere zu Hunden wahrscheinlich sind. Lass dich am besten vom Tropeninstitut beraten.

Einen ausführlichen Beitrag über das Thema Reisen und Impfungen haben wir hier erstellt:

Vorschaubild für den Beitrag Impfungen für Reisen und Urlaub - was du wissen musst
Impfungen für Reisen und Urlaub - was du wissen musst

Weitere Dokumente für Sri Lanka

Wir empfehlen, neben den oben genannten Dokumenten auch deinen Impfpass sowie eine Kopie deiner Reisekrankenversicherung mitzuhaben. Wenn du planst, in Sri Lanka ein Fahrzeug zu mieten, benötigst du zusätzlich einen internationalen Führerschein. Der internationale Führerschein wird gemäß dem Genfer Abkommen von 1949 sowie dem Wiener Abkommen über den Straßenverkehr von 1968 akzeptiert. Wenn du dich fragst, was das bedeuten soll, dann haben wir für dich in einem eigenen Artikel alles Wichtige zusammengefasst:

Vorschaubild für den Beitrag Internationalen Führerschein: Alles, was du wissen musst
Internationalen Führerschein: Alles, was du wissen musst

Wann ist der richtige Zeitpunkt für eine Reise nach Sri Lanka?

Sri Lanka ist geprägt von einem tropischen Monsunklima. Das spielt gerade bei der Reiseplanung für Sri Lanka eine große Rolle. Die gute Nachricht: In Sri Lanka ist immer irgendwo die perfekte Reisezeit.

Wetter und Klima

Die Monsunzeiten, in Sri Lanka, bekannt als Yala und Maha, sind bestimmend für das Klima auf der Insel. Während der Yala-Monsun den Südwesten von Mai bis September bestimmt, dominiert der Maha-Monsun den Nordosten von Oktober bis Januar. Während dieser Monsunzeit kommt es zu starken Regenfällen, welche deine Reiseplanung beinträchtigen können.

Grundsätzlich kannst du Sri Lanka deshalb aber ganzjährig gut bereisen - stets auf der Inselseite, die nicht gerade vom Monsun betroffen ist. Für deine Reiseplanung ist wichtig, dass du dir entweder überlegst, welchen Teil der Insel du besuchen möchtest und danach deine Reisezeit ausrichtest. Oder du besuchst den Teil der Insel, der zu deiner Reisezeit ein gutes Klima bietet.

  • Trockenzeit an der West- und Südküste: Von Dezember bis April ist die ideale Zeit, um die West- und Südküste sowie das zentrale Hochland von Sri Lanka zu besuchen. In diesen Monaten ist das Wetter meist trocken und sonnig, was es ideal für Strandurlaube macht.

  • Trockenzeit an der Ostküste: Die beste Reisezeit für die Ostküste und den Norden Sri Lankas ist von April bis September. Wir waren während unserer Weltreise im September in Sri Lanka und hatten immer schönes Wetter.

Von Oktober bis Mitte Dezember ist das Wetter generell unbeständig. Es gibt außerdem die Möglichkeit von tropischen Zyklonen, die am ehesten im Mai sowie im Oktober und November auftreten. Das passiert ca. zweimal im Jahr, wobei die Wirbelstürme das Festland normalerweise nicht erreichen.

Schönste Feste und Feiertage

Festlich geschmückte Elefanten während Esala Perahera, eines der spektakulärsten religiösen Feste Asiens.
Festlich geschmückte Elefanten während Esala Perahera, eines der spektakulärsten religiösen Feste Asiens.

Sri Lanka ist Heimat eines der spektakulärsten religiösen Feste Asiens, dem „Esala Perahera-Festival“ in Kandy. Wichtig zu wissen ist, dass in Sri Lanka zwei große ethnische Gruppen leben: die hinduistischen Tamilen sowie die buddhistischen Singhalesen. Die wichtigsten Fest und Feiertage sind:

  • Esala Perahera (Festzug der Zähne): Esala Perahera ist eines der spektakulärsten religiösen Feste Asiens. Es findet in Kandy statt und dauert zehn Tage und Nächte im Monat "Esala" (Juli oder August). Im Zentrum des Festes steht die Reliquie des heiligen Zahns des Buddha, der sich im Zahntempel von Kandy befindet. Esala Perahera umfasst Prozessionen mit Tänzern, Jongleuren, Musikern, Feuerschluckern und prächtig geschmückten Elefanten. Es ist eine faszinierende Mischung aus Kultur, Geschichte und Religion, die Touristen und Einheimische gleichermaßen anzieht. Zum Fest kommen hunderttausende Menschen nach Kandy.

  • Vesak Poya (Vesakh Festival): Vesak ist der höchste buddhistische Feiertag und markiert die Geburt, Erleuchtung und das Nirvana von Buddha. Es wird im Mai am Tag des Vollmonds gefeiert. Zu Vesak Poya sind die Städte und Dörfer mit Laternen und Lichtern geschmückt, es werden religiöse Zeremonien in Tempeln abgehalten und überall im Land gibt es kostenlose Essensausgaben.

  • Sinhala und Tamil Neujahr (Aluth Avurudda/Puthandu): Dieser Feiertag findet normalerweise Mitte April statt und markiert den Beginn des neuen Sonnenjahres. Er wird sowohl von Singhalesen als auch von den Tamilen gefeiert.

Günstigen Flug nach Sri Lanka finden

Die Suche nach einem günstigen Flug ist oft der erste Schritt bei der Reiseplanung für Sri Lanka. Glücklicherweise ist Sri Lanka bei Reisenden und Urlaubern sehr beliebt, weshalb es gute und leistbare Flüge von Deutschland und Österreich nach Sri Lanka gibt.

Wir starten unsere Flugsuche immer mit Skyscanner* und Kayak. In Sri Lanka gibt es einen internationalen Flughafen: den Bandaranaike International Airport (manchmal auch als Katunayake International Airport bezeichnet) 35 Kilometer nördlich der Hauptstadt Colombo. Flüge mit einem oder zwei Zwischenstopps findest du ab Wien und Frankfurt für ca. 1050 Euro (Hin- und Rückflug) mit einer Dauer von je ca. 14 Stunden. Die aktuellen Preise und Konditionen findest du ganz einfach bei Skyscanner.

➡️ Flug bei Skyscanner finden*

Unterkünfte in Sri Lanka finden

Die Bedeutung einer Unterkunft für eine gelungene Reise kann kaum überschätzt werden. Glücklicherweise gibt es in Sri Lanka Unterkünfte für jedes Budget - von ein paar Euro in Hostels bis hin zu Luxusresorts. Zu beachten ist, dass in den meisten Unterkünften kein unlimitiertes Internet vorhanden ist. Wenn das Paket leer ist, dann musst du manchmal darauf warten, dass dieses wieder vom Vermieter aufgeladen wird.

Sri Lanka baut sich einen Ruf im Bereich Eco-Tourismus auf, weshalb Eco-Lodges in Sri Lanka sehr beliebt sind. Sie überzeugen durch ihre nachhaltige Ausrichtung und sind oft direkt von der atemberaubenden Natur Sri Lankas umgeben. Du kannst sie oft auch in Nationalparks oder Naturschutzgebieten finden.

➡️ Mehr zum Öko-Tourismus in Sri Lanka

Transport in Sri Lanka

Mit dem Zug durchs grüne Hochland - ein Highlight in Sri Lanka
Mit dem Zug durchs grüne Hochland - ein Highlight in Sri Lanka

Die Insel ist mit einer Länge von 445 km und eine Breite von 225 km nicht allzu groß. Du kommst mit dem gut ausgebauten Netz an öffentlichen Verkehrsmitteln leicht vom internationalen Flughafen in Colombo in alle Landesteile. Zu beachten ist allerdings, dass es ein hohes Gebirge im Inneren der Insel gibt. Hier sind Busfahren nicht nur holprig, sondern dauern auch länger. Oft ist es deshalb klüger, entlang der Küste zu fahren.

Normalerweise sollte es kein Problem sein, innerhalb eines Tages jeden Ort auf der Insel zu erreichen. Zum Beispiel eine Fahrt von Colombo im Westen zum Surferhotspot Arugam Bay auf der gegenüberliegenden Seite der Insel dauert mit dem Auto etwa sieben Stunden. Mit dem Bus benötigst du für diese Strecke 8 Stunden.

  • Züge: Eine Sehenswürdigkeit an sich ist die berühmte Zugfahrt von Kandy nach Ella. Du fährst dabei durch die malerische Hochlangregion mit einem unglaublichen Ausblick über die weite Landschaft. Die Strecke zählt zu den schönsten Zugstrecken der Welt. Aber auch abgesehen von der Strecke zwischen Kandy und Ella eignen sich Zugfahrten in Sri Lanka gut, um bequem zwischen den größeren Städten zu reisen.

  • Busse: Auch die Busse in Sri Lanka solltest du zumindest einmal gesehen haben. Mit den oft überfüllten Bussen kommst du nämlich nicht nur von A nach B, sondern auch in den Genuss super-lauter einheimischer Musik. Busse sind das am weitesten verbreitete Verkehrsmittel in Sri Lanka. Sie verbinden praktisch jede Stadt und jedes Dorf und sind zudem sehr günstig. Und wenn du denkst, der Bus ist voll, kommen sicher noch zehn Leute hinein.

  • Tuk Tuks: Du findest Tuk Tuks in fast jedem Ort in Sri Lanka. Wir lieben diese Art der Fortbewegung nicht nur, weil sie so typisch asiatisch ist, sondern auch weil wir die Umgebung durch die fehlenden Fenster viel besser wahrnehmen. In Sri Lanka kannst du Tuk Tuks auch über Apps wie Grab und Uber bestellen.

  • Mopeds und Motorräder: Für uns gehört die Fahrt mit dem Moped zu jeder Asienreise dazu. Den Wind im Gesicht spüren, während wir über eine palmengesäumte Straße fahren, ist einfach herrlich. Mopeds kannst du dir überall in Sri Lanka ab ca. 5€ pro Tag ausleihen. Achtung: Du benötigst den internationalen Führerschein, den du dir schon zu Hause besorgen musst.

  • Privatfahrzeuge mit Fahrer: Für Reisende, die Komfort und Flexibilität schätzen, kann die Anmietung eines Privatfahrzeugs mit Fahrer eine ausgezeichnete Option sein. Diese können für einzelne Tage oder für die gesamte Dauer des Aufenthalts gebucht werden und bieten eine bequeme Möglichkeit, Sri Lanka im eigenen Tempo zu erkunden. Die Preise beginnen bei 60 USD pro Tag.

Tuk Tuk mieten in Sri Lanka

Selbst einmal zum Tuk Tuk-Fahrer werden? Nirgends geht das leichter als ich Sri Lanka
Selbst einmal zum Tuk Tuk-Fahrer werden? Nirgends geht das leichter als ich Sri Lanka

In Sri Lanka gibt es eine weitere Fortbewegungsmöglichkeit, die wir unbedingt auch einmal ausprobieren möchten. Es gibt nämlich die Möglichkeit, sich selbst ein Tuk Tuk zu mieten und mit diesem die Insel zu erkunden. Das Unternehmen "Tuktuk Rental" ist dafür die erste Anlaufstelle. Eine Fahrerlaubnis kannst du mit deinem normalen Führerschein für sechs Monate sowie mit dem internationalen Führerschein für 12 Monate erhalten. Wenn du ein Tuk Tuk für eine Woche mietest, beginnen die Preise bei 22 Euro/Tag, für einen Monat bei 18 Euro/Tag.

➡️ https://tuktukrental.com/

Sicherheit und Gesundheit

Die Menschen in Sri Lanka sind für ihre Gastfreundschaft bekannt.
Die Menschen in Sri Lanka sind für ihre Gastfreundschaft bekannt.

Sri Lanka gilt als sicheres Reiseziel für Touristen. Dennoch solltest du unsere allgemeinen Sicherheitstipps für Reisen beachten. Ganz wichtig ist, dass du eine gute Reiseversicherung abschließt, die alle medizinischen Notfälle abdeckt. Wir nutzen dafür immer die Reiseversicherung von Young Travellers*.

Vorschaubild für den Beitrag Die 10 wichtigsten Sicherheits-Tipps für Reisen und Urlaub
Die 10 wichtigsten Sicherheits-Tipps für Reisen und Urlaub

Sicherheit:

  1. Kriminalität: Sri Lanka hat eine relativ niedrige Kriminalitätsrate, besonders in Bezug auf Gewaltverbrechen gegen Touristen. Wir haben uns während unserer ganzen Reise sehr sicher gefühlt.

  2. Verkehr: Der Straßenverkehr in Sri Lanka kann chaotisch sein und die Verkehrsregeln gelten für viele Fahrer eher als Richtlinie. Auch als Fußgänger solltest du daher besonders vorsichtig sein.

  3. Naturgewalten: In Sri Lanka kann es gelegentlich zu Überschwemmungen und leichten Erdbeben kommen. Die Flutkatastrophe 2004 war ein Jahrhundertereignis und ist nichts, was eine dauernde Gefahr auf Sri Lanka darstellt.

  4. Politische Lage: Obwohl Sri Lanka in den letzten Jahren politisch stabiler geworden ist, können gelegentlich politische Spannungen und Proteste auftreten. Davon solltest du als Tourist aber nicht wirklich betroffen sein, solange du Demonstrationen und Proteste meidest.

Gesundheit:

  1. Impfungen: Vor der Abreise solltest du sicherstellen, dass deine Standardimpfungen auf dem neuesten Stand sind und dich über empfohlene Impfungen für Sri Lanka persönlich oder auf der Website des Tropeninstituts informieren.

  2. Essen und Trinken: Das Leitungswasser in Sri Lanka kannst du nicht trinken. Stattdessen solltest du dir immer welches im Supermarkt kaufen. Achte beim Essen darauf, in gut besuchte Restaurants zu gehen - dann ist das Essen nicht nur lecker, sondern auch immer frisch.

  3. Insektenstiche: Schütze dich vor Moskitostichen, um das Risiko von Krankheiten zu minimieren. In Sri Lanka verfügen die Betten oft über Moskitonetze. Für den normalen Alltag verwenden wir immer den Anti-Brumm* als Moskitospray (das einzige, was bei uns bisher wirklich geholfen hat).

  4. Gesundheitsversorgung: Die medizinische Versorgung in Sri Lanka ist in städtischen Gebieten generell gut, kann in ländlichen Regionen aber eher eingeschränkt sein. Schließe unbedingt eine Reisekrankenversicherung* ab, die im Notfall alle Kosten deckt.

  5. Notrufnummern: Notiere dir die Notrufnummern in Sri Lanka: Polizei (119), Feuerwehr (110) und Ambulanz (110).

Reiseroute und Aktivitäten in Sri Lanka

Damit deine Sri Lanka-Reise ein unvergessliches Erlebnis wird, ist die Auswahl der richtigen Reiseziele und Aktivitäten entscheidend. Sri Lanka bietet dabei wirklich für jeden Reisetyp etwas.

Sri Lanka für Kulturfans

Das berühmteste Wahrzeichen Sri Lankas - der Drachenfelsen
Das berühmteste Wahrzeichen Sri Lankas - der Drachenfelsen

Du kannst in Anuradhapura, einer antiken Stadt voller historischer Stätten, in die Geschichte von Sri Lanka eintauchen. Auch in Polonnaruwa warten beeindruckende Ruinen und Statuen darauf, von dir mit dem Fahrrad erkundet zu werden. In Sigiriya - der wohl berühmtesten Attraktion von Sri Lanka - kannst du die spektakuläre Felsenfestung mit ihren berühmten Fresken besuchen. Ein unverzichtbarer Punkt auf deiner Reise ist Kandy, das Herzen des singhalesischen Buddhismus, wo du den heiligen Zahntempel besuchen und die traditionellen Tanzvorführungen erleben kannst.

Wir haben auch ein Video von unserem Tauchgang in Sri Lanka:

Sri Lanka für Abenteurer

Der Yala-Nationalpark ist eine der besten Orte, um Elefanten in freier Wildbahn zu sehen.
Der Yala-Nationalpark ist eine der besten Orte, um Elefanten in freier Wildbahn zu sehen.

In Hochland um Ella kannst du herausfordernde Wanderungen zu atemberaubenden Aussichten machen. Die Aussicht auf die gebirgige Landschaft Sri Lankas gehört für uns zu den schönsten Aussichten, die wir bisher überhaupt gehabt haben. Außerdem bietet Sri Lanka eine unglaubliche Vielfalt an Tieren und Pflanzen, die du zum Beispiel im Yala-Nationalpark auf einer Safari entdecken kannst. In Arugam Bay befindet sich ein echtes Surferparadies: hier kannst du entweder Surfen lernen oder gleich versuchen, die perfekte Welle zu erwischen. Für Adrenalinsuchende bietet Sri Lanka mit seiner vielseitigen Landschaft Dschungeltreks, Wildwasser-Rafting bis hin zu Kitesurfen an der Nordküste.

Ein Video von Pias Versuch, in Arugam Bay Surfen zu lernen, findest du hier:

Sri Lanka für Genießer

Sri Lanka hat viele Traumstrände zu bieten, die das Herz höher schlagen lassen.
Sri Lanka hat viele Traumstrände zu bieten, die das Herz höher schlagen lassen.

Sri Lanka genießt einen Ruf als Wellness-Destination. Komm in einem der Ayurveda-Zentren richtig zur Ruhe, entspanne auf den goldenen Stränden und genieße traditionelle Massagen. In Kandy kannst du dir die traditionellen Tänze und Shows ansehen und in Nuwara Eliya auf einer Plantage im kühlen Hochland einen Tee genießen. In den Eco-Lodges kannst du umgeben vom Klang des Dschungels in der Hängematte entspannen oder in Galle durch die Straßen der alten Kolonialstadt schlendern.

Unser persönliches Highlight: Meditation

Der Meditationsraum im Nilambe Meditationszentrum
Der Meditationsraum im Nilambe Meditationszentrum

Unser persönliches Highlight in Sri Lanka war der Besuch des Nilambe Meditationszentrum im zentralen Hochland von Sri Lanka. Dort gibt es Meditationskurse, die fünf Tage lang dauern. In diesen fünf Tagen konzentrierst du dich voll und ganz auf dich selbst: Du sollst in dieser Zeit nicht sprechen, kein Mobiltelefon benutzen, nicht lesen oder dich anderweitig von dir selbst ablenken. Um 05:00 Uhr beginnt die erste Meditationsstunde, von denen bis zum Abend noch viele weitere folgen. Für uns war der Besuch im Milambe Meditationszentrum eine der inspirierendsten Erfahrungen, die wir in unserem Leben bisher hatten.

➡️ Zur Website des Nilambe Meditationszentrums

Beliebteste Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten:

  • Sigiriya (Löwenfelsen): Dieser beeindruckende Felsen, gekrönt von den Ruinen einer antiken Festung, bietet eine spektakuläre Aussicht und faszinierende Fresken. Er gehört zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten Sri Lankas und zieht Besucher aus aller Welt an.

  • Heiliger Zahntempel in Kandy: Der Zahntempel in Kandy ist ein wichtiges Heiligtum für Buddhisten. Er beherbergt einen Zahn Buddhas und damit eine der heiligsten Reliquien des Buddhismus. Die prächtige Architektur und die spirituelle Atmosphäre ziehen Pilger und Touristen gleichermaßen an.

  • Galle Fort: Eine außergewöhnliche Mischung aus europäischer Architektur und südasiatischer Traditionen bietet das UNESCO-Weltkulturerbe in Galle. Hier bekommst du einen Einblick in die koloniale Geschichte Sri Lankas und kannst gemütlich durch die charmanten Straßen mit ihrer malerischen Küstenlinie schlendern.

Beispiel für eine zweiwöchtige Rundreise durch Sri Lanka

Hier ist ein Beispiel, wie deine zweiwöchige Sri Lanka-Rundreise mit einer abwechslungsreichen Route aussehen könnte:

Tag 1: Colombo

Nachdem du mit dem Flugzeug in Colombo angekommen bist, nutzt du den angebrochenen Tag, um dir einen ersten Eindruck von Sri Lanka zu verschaffen. Du besuchst den buddhistischen Gangaramaya-Tempel, an dem du dich garnicht sattsehen kannst und entdeckst die einheimische Küche.

Tag 2-4: Sigiriya und Dambulla

Buddha-Statuen im Dambulla-Felsentempel
Buddha-Statuen im Dambulla-Felsentempel

Am zweiten Tag fährt du nach Sigiriya, wo eines der Highlights von Sri Lanka auf dich wartet: das UNESCO-Weltkulturerbe Sigiriya-Felsenfestung. Du steigst über steile Treppen auf den riesigen Felsen, vorbei an beeindruckenden Fresken und der einst auf hochglanz polierten "Spiegelwand", um die Ruinen des Palastes auf dem Gipfel und den faszinierenden Panoramablick zu bewundern. Du siehst dir außerdem ein weiteres UNESCO-Weltkulturerbe in der Nähe an, den Dambulla-Felsentempel. Außerdem machst du eine Safari im Minneriya-Nationalpark, der weltweit eine der besten Beobachtungsstellen für wilde Elefanten in freier Natur ist.

Tag 5-6: Kandy

In Kandy solltest du dir unbedingt eine der berühmten Tanzvorführungen ansehen
In Kandy solltest du dir unbedingt eine der berühmten Tanzvorführungen ansehen

Deine Reise geht weiter nach Kandy, wo du den Zahntempel und den Botanischen Garten von Peradeniya besuchst. Du nutzt den Aufenthalt in diesem kulturellen Zentrum Sri Lankas auch, um dir eine der traditionellen Tanzvorführungen anzusehen.

Tag 7-8: Ella

Als nächstes steht die berühmte Zugfahrt nach Ella an, eine der schönsten Zugstrecken der Welt. Die Aussicht auf grüne Teeplantagen, neblige Berge und hügelige Landschaften wird dir den Atem rauben. Außerdem steht die relativ leichte Wanderung zum Little Adam's Peak und der Nine Arch Bridge an. Falls Du noch Zeit hast, kannst du dir auch eine Teeplantage ansehen.

Tag 9-12: Arugam Bay

Pia hat den Versuch gewagt und in Arugam Bay eine Surfstunde genommen.
Pia hat den Versuch gewagt und in Arugam Bay eine Surfstunde genommen.

Von Ella geht es weiter nach Arugam Bay, das oft mit dem Bali der 70er und 80er verglichen wird. Du genießt die entspannte Atmosphäre und das Meer oder machst einen Surf-, Yoga- oder Meditationskurs. Du kannst außerdem einen Ausflug zu den naheliegenden Lagunen machen, historische Stätte besuchen oder eine Safari im Kumana-Nationalpark unternehmen, der für seine vielfältige Vogelwelt bekannt ist.

Tag 13-14: Galle und Südküste

Galle ist für seine Kolonialarchitektur berühmt
Galle ist für seine Kolonialarchitektur berühmt

Du reist der Südküste entlang weiter nach Galle, um dir das Galle Fort anzusehen und durch die historischen Straßen zu spazieren. Falls das Wetter mitspielt, kannst du noch die Strände in Unawatuna oder Mirissa besuchen. Von Galle geht es am letzten Tag zurück zum Flughafen in Colombo für die Abreise.

Kultur und Verhaltensweisen in Sri Lanka

Sri Lanka ist geprägt von zwei großen Ethnien: den buddhistischen Singhalesen, die etwa zwei Drittel der Bevölkerung ausmachen, sowie den hinduistischen Tamilen, die etwa 17% der Bevölkerung ausmachen. Eine dritte Gruppe sind die Moors, die mehrheitlich islamisch sind und etwa 9% der Bevölkerung ausmachen. Um respektvoll gegenüber den lokalen Sitten und Traditionen sein zu können, ist es wichtig, ein paar grundlegende Informationen zu kennen:

  • Begrüßung: Die traditionelle Begrüßung in Sri Lanka ist das Zusammenlegen der Hände in Gebetshaltung mit einem leichten Nicken.

  • Kleidung: Bescheidenheit in der Kleidung wird besonders geschätzt. Wenn du religiöse Stätten besuchst, musst du deine Schultern und Knie bedenken sowie deine Schuhe ausziehen.

  • Esskultur: Sri Lanker essen gerne scharf und mit viel Gewürzen. Es ist üblich, mit der rechten Hand zu essen, während die linke Hand als unrein gilt.

  • Gastfreundschaft: Sri Lanker sind für ihre Gastfreundschaft bekannt. Es ist üblich, bei einem Hausbesuch ein kleines Geschenk mitzubringen. Schuhe sollten vor dem Betreten eines Hauses ausgezogen werden.

  • Kopf und Füße: Der Kopf gilt als der heiligste Teil des Körpers, daher vermeide es, jemandem auf den Kopf zu fassen. Die Füße gelten als unrein; zeige nicht mit deinen Füßen auf Menschen oder religiöse Objekte.

  • Zeigen von Zuneigung: Die öffentliche Zurschaustellung von Zuneigung ist in Sri Lanka nicht üblich. Halte dich zurück, wenn du keinen Anstoß erregen willst.

  • Kommunikation: Sri Lanker sind oft zurückhaltend und höflich in ihrer Kommunikation. Direkte Ablehnung oder Kritik wird oft vermieden, um das Gesicht zu wahren und Respekt zu zeigen.

Sprache in Sri Lanka

Englisch war bis 1957 die offizielle Landessprache und ist noch heute die Verkehrs- und Bildungssprache Sri Lankas. Du wirst also vor allem in den touristischen Gebieten keine Probleme haben, dich mit Englisch zu verständigen. Dennoch ist es für Reisende nützlich, einige grundlegende singhalesische Phrasen zu kennen. Hier sind sechs wichtige Ausdrücke, die in alltäglichen Situationen hilfreich sein können:

  • Danke / Vielen Dank: Istuti / bo ho me istuti

  • Ja / Nein: Ou / No

  • Hallo / Auf Wiedersehen: Ayubowan (wörtlich: "Langes Leben")

  • Entschuldigung: Samawenna

  • Ich verstehe nicht: Mama ara nah understand karanne

  • Wo ist die Toilette? Wê si ki li ye ko he de?

Geld und Finanzen in Sri Lanka

In Sri Lanka wird mit Sri Lanka-Rupien (₨, LKR) bezahlt. Aktuell bekommst du für einen Euro etwa 330 Rupien (Stand März 2024). Auch wenn die Möglichkeit besteht, in vielen Hotels, Restaurants und Geschäften mit Kreditkarte zu zahlen, ist es ratsam, dass du stets genügend Bargeld bei dir hast. Besonders für kleinere Ausgaben oder bei Straßenhändlern und lokalen Märkten ist Bargeld unerlässlich.

Bargeldzahlungen werden in Sri Lanka generell bevorzugt und es gibt durchaus Orte, die keine Kartenzahlungen akzeptieren. Es ist auch klug, immer genug Kleingeld dabei zu haben, denn nicht immer haben Händler das nötige Wechselgeld für große Geldscheine.

Wir nutzen auf Reisen immer eine Reisekreditkarte, mit der wir die einheimische Währung direkt beim Geldautomaten (englisch: ATM) abheben können. Geldautomaten wirst du in Sri Lanka leicht finden. Die Gebühren belaufen sich bei den meisten Banken auf 200 bis 300 Rupie pro Abhebung. Mit der richtigen Reisekreditkarte fallen für dich sonst keine weiteren Gebühren an. Welche die aktuell besten Reisekreditkarten sind, erfährst du in unserer Bestenliste:

Vorschaubild für den Beitrag Beste Reisekreditkarten für Österreich (2024)
Beste Reisekreditkarten für Österreich (2024)
Vorschaubild für den Beitrag Beste Reisekreditkarten für Deutschland (2024)
Beste Reisekreditkarten für Deutschland (2024)

Häufigste Fragen und Antworten

Wie viel Zeit sollte man für Sri Lanka einplanen?

Um einen Eindruck von Sri Lanka zu erhalten, empfehlen wir eine Reisedauer von mindestens zwei Wochen einzuplanen. In dieser Zeit kannst du die kulturellen Highlights, atemberaubende Landschaften und einige entspannende Tage an den Stränden genießen.

Wann ist die beste Zeit zum Reisen für Sri Lanka?

Die ideale Reisezeit für Sri Lanka hängt von der Region ab, die du besuchen möchtest. Für den Südwesten ist von Dezember bis April die beste Reisezeit, während der Nordosten von Mai bis September optimale Bedingungen bietet. Generell kannst du Sri Lanka ganzjährig bereisen.

Wie teuer ist eine Reise nach Sri Lanka?

Die Kosten für eine Sri Lanka-Reise variieren stark nach Reisestil. Budgetreisende können mit etwa 30-50 Euro pro Tag gut auskommen, während ein mittleres bis luxuriöses Budgets bei ca. 50-200 Euro liegt. Dieses umfasst Unterkunft, Verpflegung, Transport und Eintrittsgelder.

Was muss man bei Reisen nach Sri Lanka beachten?

Besucher sollten sich über die aktuellen Visabestimmungen von Sri Lanka informieren und eine Reisekrankenversicherung abschließen. In den Rucksack gehört angemessene Kleidung für heilige Stätte. Sri Lanka ist ein sicheres Reiseland mit einer guten Infrastruktur, weshalb du im Notfall auch alles vor beschaffen kannst.

Was sollte man auf Sri Lanka gesehen haben?

Zu den Highlights von Sri Lanka gehören der Löwenfelsen in Sigiriya, die antike Stadt Anuradhapura, der Tempel des Heiligen Zahns in Kandy und die malerischen Teeplantagen in Nuwara Eliya. Ein Safari-Ausflug in einem der Nationalparks und Entspannung an den tropischen Stränden sollten ebenfalls auf dem Programm stehen.

Kann ich Sri Lanka mit Kindern bereisen?

Sri Lanka ist ein sehr einfach zu bereisendes Land, das sich sehr gut für einen Familienurlaub mit Kindern eignet. Sri Lanka bietet so viele Highlights, damit den Kindern sicher auch nicht langweilig wird.

Fazit und Zusammenfassung

Sri Lanka ist eine wunderschöne Insel, die eine abwechslungsreiche Palette an Erlebnissen bietet. Auf der Insel kommen Natur- und Kulturliebhaber, Abenteurer und auch Genießer voll auf ihre Kosten. Heiligtümer, Naturwunder, Nationalparks, Traumstrände und die herzliche Gastfreundschaft der Einheimischen - die Mischung wird auch dich in ihren Bann ziehen.

Unsere vorgeschlagenen Reiserouten und Aktivitäten sollen dir als Inspiration dienen, um das Beste aus deiner Zeit in Sri Lanka herauszuholen. Weitere Informationen findest du in ausführlichen Reiseführern. Drei sehr beliebte Reiseführer sind:

Wir hoffen, dass wir dir mit unserem Beitrag bei deiner Reiseplanung helfen konnten. In Sri Lanka hatten wir eine wunderschöne und abwechslungsreiche Zeit und hoffen, du wirst die gleichen unglaublichen Erfahrungen sammeln.

Wenn Du weitere Fragen hast oder uns Feedback für diesen Beitrag geben möchtest, lass uns doch bitte einen Kommentar hier oder schreibe uns eine Nachricht. Dann können wir den Artikel ergänzen und damit vielen Reisenden bei ihrer Reiseplanung helfen.

Plane deine Sri Lanka-Reise

✈️ Flüge: Die günstigsten Flüge kannst du mit Skyscanner* und Kayak finden.

💳 Kreditkarte: Wir empfehlen die beliebte DKB Visa Debitkarte* für deine Reise, weil sie im Aktivstatus komplett kostenlos ist.

🛌 Unterkünfte: Booking.com, Agoda und Hostelworld sind unsere ersten Anlaufstellen, um Unterkünfte für jedes Budget zu finden.

🤿 Touren: Viator*, GetYourGuide* und Klook sind die beliebtesten Plattformen, über die du spannende Touren und Führungen buchen kannst.

🚗 Autoverleih: Bei Skyscanner* kannst du auch das perfekte Auto für deine Reise finden.

🚌 Öffentliche Verkehrsmittel: Busse, Züge und Fähren zu finden, ist nicht ganz einfach. Zum Glück macht das 12Go* ganz einfach.

🩹 Reiseversicherung: Wir schließen unsere Reiseversicherung immer bei Young Travellers* ab.

Kommentare

alt

Weitere Beiträge

Unsere neuesten Beiträge könnten dich auch interessieren

Die besten Tipps zum günstige Flüge finden – So reist du billiger!
Transport

Die besten Tipps zum günstige Flüge finden – So reist du billiger!

Du hast dein Urlaubsland der Wahl gefunden und bist jetzt auf der Suche nach einem günstigen Flug? Dann sind unsere Tipps genau das Richtige für dich. Wir zeigen dir, wie du mit wenig Aufwand die günstigsten Flugangebote findest.

Top 10 Sehenswürdigkeiten in Kuala Lumpur (2024)
Malaysia

Top 10 Sehenswürdigkeiten in Kuala Lumpur (2024)

Kuala Lumpur ist eine pulsierende Metropole und bietet Abwechslung wie keine andere Stadt. Von riesigen Wolkenkratzern wie den Petronas Twin Towers bis hin zu kleinen Gassen mit Street Food und kleinen Garküchen findest du hier alles. Die besten Tipps und was du bei deinem Besuch in Kuala Lumpur nicht verpassen darfst, findest du in diesem Beitrag.

Meditieren in Sri Lanka - Nilambe Meditationszentrum
Sri Lanka

Meditieren in Sri Lanka - Nilambe Meditationszentrum

Mitten im Wald in den Bergen von Sri Lanka liegt das buddhistische Meditationszentrum Nilambe. Wer an buddhistischer Meditation interessiert ist, ist hier genau richtig. Unsere Erfahrung und Tipps für dich haben wir in diesen Beitrag zusammengefasst.

Betrug und Abzocke auf Reisen - Wie du sie verhinderst
Sicherheit & Gesundheit

Betrug und Abzocke auf Reisen - Wie du sie verhinderst

Eine der nervigsten Sachen auf Reisen: Betrügern zum Opfer fallen. Abzocker gibt es leider überall auf der Welt und es kann deinen Urlaub sehr trüben, wenn du auf sie hereinfällst. Hier findest du die häufigsten Betrugsmaschen und Tipps, wie du dich dagegen schützt.

Deine perfekte Sri Lanka-Reise planen: kompletter Guide (2024)
Sri Lanka

Deine perfekte Sri Lanka-Reise planen: kompletter Guide (2024)

Egal, ob du ein erfahrener Weltenbummler bist oder zum ersten Mal das Abenteuer „Fernreise" wagst - unser Guide gibt dir alle notwendigen Infos und Tipps für deine Sri Lanka-Reiseplanung.

Deine perfekte Thailand-Reise planen: kompletter Guide (2024)
Thailand

Deine perfekte Thailand-Reise planen: kompletter Guide (2024)

Egal, ob du ein erfahrener Weltenbummler bist oder zum ersten Mal das Abenteuer „Fernreise" wagst - unser Guide gibt dir alle notwendigen Informationen und Tipps, die du für deine Reiseplanung benötigst.

alt

Abonniere unseren Newsletter und verpasse nichts mehr.

Natürlich ist der Newsletter kostenlos und du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Themen

Netzwerke

Information

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir vom jeweiligen Anbieter eine Provision. Das Gute daran: Für dich bleibt der Preis völlig gleich.
© 2024 Weltreisezeit