Wir sind gerade in Österreich! 🇦🇹
Folge uns auf Youtube →
Mit der richtigen Planung kannst auch du Kokosnüsse an Traumstränden genießen - wie wir in Koh Rong/Kambodscha 🇰🇭
Bild:
Mit der richtigen Planung kannst auch du Kokosnüsse an Traumstränden genießen - wie wir in Koh Rong/Kambodscha 🇰🇭
Veröffentlicht am: 8. Februar 2022
Reiseplanung
13 Minuten Lesezeit

Schritt-für-Schritt-Guide: Wie plane ich eine Weltreise?

Die Entscheidung ist gefallen: Du wirst für längere Zeit verreisen oder sogar eine Weltreise unternehmen! Vielleicht kreisen dir jetzt ein paar Fragen im Kopf herum: Wie funktioniert das eigentlich mit der Weltreise-Planung? Deshalb haben wir hier zehn Schritte für dich, wie du deinen Traum zur Wirklichkeit machen kannst.

  • Keine Sorge: Die Weltreise-Planung ist leichter als du denkst
  • Gerade bei einer Weltreise ist es wichtig, die Übersicht über die einzelnen Punkte zu behalten
  • Damit du keinen Stress bekommst, beginne rechtzeitig mit der Planung

Weltreise planen: Einfacher als du denkst!

Das Wichtigste vorweg: Lass dir nicht einreden, dass du deinen Traum von einer Weltreise nicht verwirklichen kannst! Wir wissen gar nicht, wie viele Gespräche wir über unseren Wunsch von einer Weltreise geführt hatten, in denen uns jemand erklärte, dass so eine Weltreise überhaupt nicht möglich ist.

Natürlich: Das hat uns Angst gemacht und viele Fragen tauchten plötzlich in unserem Kopf auf. Viele Fragen, die wir zuerst ganz leicht beantworten konnten, klangen auf einmal kompliziert und wir begannen tatsächlich, an unserem Traum von der Weltreise zu zweifeln.

Glücklicherweise haben wir uns am Ende davon nicht unterkriegen lassen und unseren Wunsch verwirklicht! Wir gingen für zwei Jahre auf Weltreise und konnten unglaublich schöne Länder der Welt entdecken. Das einzigartige Gefühl der Freiheit und das abenteuerliche Leben auf Reisen waren es wert!

Deshalb ein paar aufmunternde Worte, falls du in einer ähnlichen Situation bist: Mit ein paar Infos und Tipps wird es auch für dich nicht schwer sein, alle Aufgaben für dein Weltreise-Abenteuer zu erledigen. Alle Infos und Tipps, die du für deine Reisevorbereitung brauchst, erklären wir dir im folgenden Schritt-für-Schritt-Leitfaden und zu jedem der Planungsschritte haben wir bereits eigene weiterführende Beiträge geschrieben (oder haben dies noch vor! ️☺️).

Vorbereitung: Erstelle einen Zeitplan für die Zeit VOR der Reise

Hurra, du hast allen Mut zusammengenommen und deine Entscheidung für die Weltreise ist gefallen!

Überblick verschaffen

Zum Start deiner Weltreise-Planung solltest du dir erst mal eine Übersicht verschaffen. Da du dir gerade diesen Leitfaden durchliest, bist du sogar schon mittendrin, dein Ziel zu verwirklichen!

Es mag auf den ersten Blick so wirken, als würde ein extremer Aufwand auf dich zukommen. Aber glaub uns, es ist wirklich halb so schlimm und du wirst dir irgendwann wünschen, dich sogar noch mehr vorbereiten zu können. Wir können uns noch gut daran erinnern, wie wir es fast nicht mehr ausgehalten haben, unseren ersten Rucksack zu kaufen und als wir unsere Checkliste erledigt hatten, das Nichts-Tun bis zum Start der Weltreise kaum mehr ausgehalten haben.

Checkliste erstellen

Wichtig ist nur, dass du im Auge behält, dass bei einigen Aufgaben wichtige Fristen zu beachten sind oder die Erledigung des jeweiligen Punktes einfach etwas länger dauert (z. B. bei Impfungen). Damit du keinen Stress bekommst, ist es sinnvoll, dir erst mal alle Aufgaben in einer Form aufzuschreiben, wie es für dich am übersichtlichsten ist. Am besten erstellst du für alle notwendigen Erledigungen eine einfach eine Checkliste.

Wenn du dann alle Punkte aufgeschrieben hast, siehst du dir an, wie lange die einzelnen Punkte dauern werden und weißt dann, wie viele Wochen du für deine Reisevorbereitungen benötigen wirst. Im nächsten Schritt schreibst du dann auf, wann du dich um welches Thema kümmern möchtest. Beispielsweise gleich beginn planen, die Kosten abzuklären oder deine Route festzulegen, während du dich erst zum Schluss um deinen internationalen Führerschein kümmern wirst.

Tipp: Schreib wirklich ALLE Punkte auf, die zu erledigen sind, damit Du später keinen Stress bekommst.

1. Berechne dein Budget

„Kann ich mir das lange Reisen überhaupt leisten?“ - diese Angst schwirrt wohl als Erstes in deinem Kopf herum, wenn du den Entschluss zur Weltreise gemacht hast. Die allgemeine Meinung, dass man für eine Weltreise reich sein müsse und sich das kein Normalsterblicher leisten kann, vergisst du am besten gleich wieder. Denn eine Weltreise ist nicht das gleiche wie ein langer Urlaub. Wenn das so wäre, hätten auch wir uns keine Weltreise leisten können.

Deine Reisekosten schätzen

Wahr ist hingegen: Die Reisekosten für eine Weltreise reichen von 0 Euro bis ins Unendliche. Finde deshalb als Erstes heraus, wie dein Traum vom Reisen um die Welt eigentlich aussieht. Dabei musst du auch natürlich nicht exakt schon alles wissen, sondern es reicht eine grobe Vorstellung von deinem Reisestil, welche Länder du bereisen möchtest und was du dort erleben möchtest.

Keine Sorge: Es ist ganz normal, dass du jetzt erst mal nur eine ganz grobe Vorstellung von deinen Kosten hast! Bedenke, dass auch vor der Weltreise schon einige Kosten anfallen werden - zum Beispiel musst du auch die Impfungen bezahlen.

Was hoch ist dein Budget?

Am besten wirfst du jetzt einen Blick auf deine vorhandenen Ersparnisse und überlegst, wie viel Geld du realistisch noch bis zum Start deiner Weltreise sparen kannst. Damit weißt du nun ungefähr, wie viel Geld für deine Reisekasse zur Verfügung stehen wird. Im Idealfall denkst du dir jetzt: Prima! Das geht sich ja alles super aus!

Meistens wirst du aber einen Kompromiss schließen müssen: Lieber später losreisen und noch etwas sparen oder einfach die Reiseart an das vorhandene Budget anpassen?

Vorschaubild für den Beitrag Das kostet
Das kostet
Vorschaubild für den Beitrag Alle Infos für deinen Urlaub in Phuket - Thailand (2024)
Alle Infos für deinen Urlaub in Phuket - Thailand (2024)
Vorschaubild für den Beitrag Die besten Buchungsplattformen für Unterkünfte
Die besten Buchungsplattformen für Unterkünfte

2. Plane deine Route

Du kennst nun dein Budget und weißt, wie deine Weltreise circa aussehen soll.

Eine grobe Vorstellung ist wichtig

Vielleicht weißt du auch schon ganz genau, welche Highlights dieser Welt du unbedingt sehen möchtest und welche Länder dich interessieren. Falls nicht, solltest du dir zumindest grob überlegen, in welche Regionen der Welt es dich verschlagen könnte. Wir fanden hierzu das Buch Alle Länder dieser Erde* von Lonely Planet super, um uns inspirieren zu lassen.

Es ist wichtig, zumindest eine grobe Vorstellung von deiner Route zu haben, damit du deine Kosten und und deine Reisevorbereitung darauf abstimmen kannst. Zum Beispiel benötigst du bestimmte Impfungen nur in bestimmten Regionen und musst schon vor dem Start der Reise bei der Reiseversicherung angeben, ob du auch nach Nordamerika reisen möchtest. Einige Länder verlangen zum Beispiel auch, dass du das Visa in deinem Heimatland beantragst.

Du musst nicht alles planen

Wir hatten beim Start der Weltreise keine konkrete Route geplant, sondern nur eine grobe Vorstellung davon, wohin wir möchten. Für uns ist seitdem klar: Du musst nicht jeden Tag deiner Weltreise schon fix und fertig durchgeplant haben. Im Gegenteil: Je weniger du planst, desto flexibler und spontaner kannst du auf deiner Weltreise sein. Außerdem haben wir festgestellt, dass weniger Planung auch mehr Abenteuer bedeutet!

Einziger Nachteil: Weniger Planung bedeutet auch, dass deine Weltreise anstrengender ist, die besten Unterkünfte ausgebucht sein können und du manchmal ein paar Tage länger brauchst, um vor Ort alles zu organisieren. Es ist deshalb ein Abwägen zwischen Sicherheit und Komfort auf der einen Seite und Flexibilität und Abenteuer auf der anderen Seite.

3. Der Zeitplan für deine Weltreise

Du weißt nun, was du dir anschauen möchtest. Jetzt stellt sich die Frage, wie lange deine Weltreise dauern soll? 3 Monate? 1 Jahr? Oder kommst Du einfach zurück, wenn dir danach ist? Für dich, deine Familie und deinen Arbeitgeber ist es wichtig, zumindest eine grobe Einschätzung deiner Reisedauer zu haben.

Viele Faktoren sind entscheidend

Die Reisedauer wird davon abhängen, sie deine geplante Route aussieht, wie hoch dein Budget ist und ob du zu Hause Verpflichtungen hast, die eine Rückkehr notwendig machen. Überlege dir also, wie lange du in etwa weg sein möchtest (und kannst) und teile deine verfügbare Zeit auf die Länge deiner Reiseroute auf.

Es kann gut sein, dass deine Route zu lange für die verfügbare Zeit ist oder du sogar noch Platz für mehr hast. Auch hier gilt: Du musst das nicht in Stein meißeln und kannst dich auch während der Weltreise entscheiden, welcher Schritt sich als Nächstes richtig anfühlt. Es geht ja nicht darum, Punkte auf einer Liste abzuhaken, sondern das Leben auf Reisen zu genießen.

Plane genügend Zeit ein

Natürlich könntest du schon alle Unterkünfte, Flüge und Aktivitäten schon vor dem Start der Reise buchen. Es klingt verlockend, dass du dich dann auf der Weltreise um nichts mehr kümmern musst. Kein Problem - gerade bei kürzeren Reisen mit vollem Programm kann das ein großer Vorteil sein.

Wir geben dir aber den Tipp, dass du für die einzelnen Punkte auf deiner Route etwas mehr Zeit einplanen solltest, als du dir vielleicht vorher denkst. Denn es könnte sein, dass es dir an einem Ort ganz besonders gut gefällt und du dort länger bleiben möchtest als geplant. Das ist uns zum Beispiel beim Coconut Beach in Kambodscha 🇹🇭 passiert, wo wir einfach nicht mehr wegwollten.

4. Deine Arbeit während der Reise

Die Dauer deiner Weltreise steht fest und jetzt fragst du dich, was das für deine Arbeit bedeutet?

Es geht um dich

Die wichtigste Frage hierbei ist, ob du nach deiner Reise wieder in deinen alten Job zurückkehren möchtest oder nicht. Bei dieser Entscheidung geht es um dich und was für dich das Richtige ist. Wenn du dem Unternehmen, für das du arbeitest, genügend Zeit zur Umstellung gibst, brauchst du auch kein schlechtes Gewissen haben. Ob uns das gefällt oder nicht: Es gibt Menschen, die uns am Arbeitsplatz ersetzen können.

Wenn du deinen Job behalten möchtest, dann besprich deine Pläne am besten mit deinem Arbeitgeber, sobald dein Entschluss endgültig feststeht. Vielleicht gibt es ja die Möglichkeit eines Sabbaticals oder einer längeren Freistellung. Bei einer längeren Reise kannst du zusätzlich abklären, ob die Möglichkeit besteht, von unterwegs zu arbeiten. So hat das ein Freund von uns gemacht, der in einer IT-Firma arbeitet. Wenn du dich für eine Kündigung entscheidest, denke an mögliche Kündigungsfristen.

Hab keine Angst vor der „Lücke im Lebenslauf“

Falls du dir Sorgen wegen einer Lücke in deinem Lebenslauf machst: Viele Arbeitgeber reagieren sehr positiv, wenn du eine längere Reise unternommen hast. Es zeigt, dass du selbstständig bist, viel Eigeninitiative hast und für dein Leben Verantwortung übernehmen kannst. Wir hatten nach unserer Rückkehr jedenfalls keine Probleme, wieder eine Arbeit zu finden. Alle Infos zum Thema Arbeit gibts in einem eigenen Beitrag:

Vorschaubild für den Beitrag 7 Möglichkeiten, wie du trotz Arbeit eine lange reisen kannst
7 Möglichkeiten, wie du trotz Arbeit eine lange reisen kannst

5. Deine Wohnung während der Weltreise

Du wirst für längere Zeit nicht zu Hause sein. Also stellt sich natürlich die Frage, was in der Zwischenzeit mit deiner Wohnung oder deinem Haus passieren soll. Kündigen, untervermieten, leer stehen lassen oder verkaufen, wenn es dein Eigentum ist? Auch hier ist es wichtig, ungefähr zu wissen, wie lange du weg sein wirst.

Sprich mit dem Vermieter

Vielleicht zahlt es sich gar nicht aus, alles aufzugeben, wenn du nur ein paar Monate weg bist. Solltest du deine Wohnung untervermieten wollen, besprich dein Vorhaben so bald wie möglich mit deinem Vermieter, um dir die Erlaubnis zu holen. Und nimm dir für die Mietersuche jedenfalls genug Zeit, damit du wegen Zeitdruck nicht einfach den erstbesten Untermieter nehmen musst.

Solltest du deine Wohnung aufgeben, überlege dir, was in deiner Abwesenheit mit deinen Sachen passieren soll (einlagern, verkaufen,...). Solltest du das Glück haben und noch zu Hause wohnen, wird die Entscheidung über deine Wohnsituation wohl leichter fallen.

Was wir gemacht haben

Patrick hatte vor der Weltreise seine Wohnung aufgegeben und alle Möbel verkauft. Seine persönlichen Sachen hat er in ein paar Schachteln bei seinem Bruder im Keller gelagert. Pia wohnte noch zu Hause und konnte ihr Zimmer einfach behalten. Nach der Weltreise sind wir zusammengezogen und wenn wir für ein paar Monate verreisen, behalten wir unsere Wohnung. In einem eigenen Beitrag haben wir alle Infos zusammengefasst, die du für deine Wohnung benötigst:

Vorschaubild für den Beitrag 6 Möglichkeiten für deine Wohnung während deiner Abwesenheit
6 Möglichkeiten für deine Wohnung während deiner Abwesenheit

6. Deine Gesundheit

Das Thema Gesundheit steht immer an erster Stelle und das soll auch beim Weltreise planen so sein! Damit du ausreichend gegen Krankheiten und bei Unfällen versichert bist, ist schon zu Hause etwas Vorbereitung notwendig.

Auslandskrankenversicherung abschließen

Du hast einen Unfall, eine starke Lebensmittelvergiftung oder eine schwere Verletzung, für die du eine Behandlung benötigst. So sehr man sich auch vor diesem Gedanken fürchtet, dir kann natürlich auch auf einer Weltreise etwas passieren. Damit die Kosten dann nicht ins Unendliche steigen und du bestens versorgt wirst, empfehlen wir dir dringend eine Auslandskrankenversicherung, die im Ernstfall für deine Kosten aufkommt!

Deine normale Krankenversicherung greift in diesen Fällen nämlich nicht und du müsstest alle Kosten selbst tragen (diese können sehr hoch werden!). Wir haben auch schon gehört, dass man in manchen Krankenhäusern nicht behandelt wird, wenn keine Versicherung vorgewiesen wird. Deshalb such dir eine Versicherung, die für deine Situation passt. Je nach Alter und Reiseziel variieren die Kosten bei den Versicherungsanbietern ein wenig.

Wir verwenden die Reiseversicherung von YoungTravellers und sind damit sehr zufrieden. Wir hatten bisher aber auch das Glück (*auf Holz klopfen*), dass wir keine brauchten. Zwar hat sich Patrick in Indien stark verletzt, aber die Kosten im Krankenhaus betrugen gerade einmal 20 Euro. Und in Thailand oder Mexiko kosteten der Besuch beim Arzt und die notwendigen Medikamente nur ein paar Euro. Aber dennoch würden wir nie ohne Versicherung verreisen.

Impfungen als Reisevorbereitung

Impfungen sind während Corona zu einem heiklen Thema geworden, bei dem die Meinungen auseinandergehen. Trotzdem ist es für eine Weltreise wichtig, dass du dich zumindest darüber informierst, selbst wenn du dich am Ende für keine Impfung entscheidest.

In anderen Ländern gibt es nämlich auch Krankheiten, die du von daheim nicht gewohnt bist und vor denen du dich schützen solltest. Diese variieren von Region zu Region und für jedes Land gibt es andere Empfehlungen. Gerade für eine Weltreise ist ein Termin beim Tropenarzt daher unbedingt notwendig, um umfassend informiert zu sein.

Informiere dich jedenfalls über die wichtigsten Symptome, damit du weißt, was du im Ernstfall machen musst. Gerade beim Thema Tollwut ist es wichtig, dass du gut informiert bist. Wir haben einen Betrag zu den wichtigsten Reise-Impfungen geschrieben, in dem du dir einen Überblick verschaffen kannst.

Vorschaubild für den Beitrag Impfungen für Reisen und Urlaub - alle Infos, die Du brauchst
Impfungen für Reisen und Urlaub - alle Infos, die Du brauchst

Arztbesuche

Vor deiner Weltreise ist es eine gute Idee, noch einmal eine allgemeine Gesundheitsuntersuchung zu machen. Du solltest deinem Zahnarzt, Augenarzt, Frauenarzt, etc. einen Besuch abstatten, um den Ist-Zustand deiner Gesundheit zu kennen. Dieser ist auch wichtig für eventuelle Impfungen und wer weiß, wann du wieder die Möglichkeit hast, zu deinem vertrauten Arzt zu gehen.

7. Erstelle deine ultimative Packliste

„Die ultimative Packliste für deine Reise“ kann dir niemand geben. Was du auf deiner Weltreise brauchst, kannst nämlich nur du entscheiden. Ausschlaggebend für deine Ausrüstung sind dein Reisestil und vor allem deine persönlichen Bedürfnisse. Packlisten, die du im Internet findest, solltest du deshalb nur als Inspiration ansehen und nicht als strikte Vorgabe.

Willst du dir beispielsweise keine Kamera kaufen, weil du deine Bilder lieber am Handy machst? Dann brauchst du auch keine Kamera! Hole dir Ideen und überlege dir, ob diese Dinge für dich auch wirklich nützlich sind - dann ab damit auf deine persönliche Packliste! Plane etwas mehr Zeit für die Erstellung deiner Packliste ein, weil du manche Dinge vielleicht erst bestellen musst oder die Suche länger dauert (z. B. nach dem besten Rucksack für deinen Rücken).

Hier findest du unsere Packliste: ➡️ Unsere Packliste. Wir haben jedes einzelne Stück aufgeschrieben und erklärt, damit du es beim Packen leichter hast.

Außerdem haben wir eine Anti-Packliste geschrieben über Dinge, die bei uns nicht (mehr) im Gepäck sind:

Vorschaubild für den Beitrag Anti-Packliste: Diese Dinge lässt Du auf Reisen lieber zuhause!
Anti-Packliste: Diese Dinge lässt Du auf Reisen lieber zuhause!

8. Beantrage eine Reisekreditkarte

So dachten wir über Geld auf Reisen am Anfang: „Wir müssen alles in bar mithaben und das Geld in einer Wechselstube in die jeweilige Landeswährung wechseln lassen.“ Das wäre allerdings ein enormes Risiko, sehr umständlich und zusätzlich teuer. Stattdessen nutzen wir auf Reisen eine Kreditkarte, mit der wir beim Automaten die gewünschte Summe in der jeweiligen Landeswährung abheben können.

Also genau so, wie wir es auch zu Hause machen. Es gibt verschiedene Kreditkarten-Anbieter zu unterschiedlichen Konditionen. Manche eignen sich besonders auf Reisen, weil sie keine zusätzlichen Gebühren verlangen oder manche Gebühren sogar erstattet werden. Suche dir den für dich besten Anbieter heraus und beantrage deine Karte früh genug.

Weil das Thema sehr kompliziert ist und es einen richtigen Dschungel an Kreditkarten gibt, haben wir in diesen Beiträgen alle Informationen für dich:

Vorschaubild für den Beitrag Der ultimative Guide für Reisekreditkarten: Alle Fragen und Antworten
Der ultimative Guide für Reisekreditkarten: Alle Fragen und Antworten
Vorschaubild für den Beitrag Besten Reisekreditkarten für Deutschland (2023)
Besten Reisekreditkarten für Deutschland (2023)
Vorschaubild für den Beitrag Beste Reisekreditkarten für Österreich (2023)
Beste Reisekreditkarten für Österreich (2023)

9. Kümmere dich um den Papierkram

Dokumente, Verträge und sonstiger Papierkram - hört sich öde an, muss aber trotzdem erledigt werden. Konkret solltest du dich um folgende Dinge kümmern:

  • Reisepass beantragen, falls dein aktueller bald ausläuft

  • Digitale Signatur für Behördengänge erstellen

  • Postvollmacht an eine vertraute Person ausstellen

  • Elektronisches Postfach einrichten

  • Internationalen Führerschein beantragen

  • Laufende Verträge kündigen, die während der Reise unwichtig sind

  • Kopien von deinen Dokumenten erstellen, ausdrucken und digital speichern

  • Wenn nötig, Visum beantragen

Diese Schritte sind notwendig, damit du auf deiner Reise Zugriff auf all deine Dokumente hast. Laufende Verträge, die während deiner Reise nicht notwendig sind, kannst du jederzeit kündigen, bevor die Laufzeit automatisch verlängert wird. Informiere dich, ob du in deinem ersten Reiseland ein Visum brauchst und beantrage es wenn nötig rechtzeitig.

Vorschaubild für den Beitrag Die wichtigsten Dokumente auf Reisen, die du nicht vergessen solltest
Die wichtigsten Dokumente auf Reisen, die du nicht vergessen solltest
Vorschaubild für den Beitrag Alles, was du über den Internationalen Führerschein wissen musst
Alles, was du über den Internationalen Führerschein wissen musst
Vorschaubild für den Beitrag Alles, was du über Visa und Einreisebestimmungen wissen musst
Alles, was du über Visa und Einreisebestimmungen wissen musst

10. Buche!

Es ist so weit! Dein erstes Reiseziel steht fest und du weißt, wann es losgeht! Du bist jetzt bereit für die ersten Buchungen. Die erste Unterkunft oder den ersten Flug zu buchen, kann sehr lange dauern, weil du es ja gerne perfekt möchtest (bei uns war das zumindest so). Nimm dir ruhig etwas mehr Zeit, bis du etwas Passendes gefunden hast.

Wenn du in eine andere Zeitzone fliegst, kann es sein, dass du einen heftigen Jetlag bekommst, weil sich dein Körper nicht so schnell an die neue Tageszeit umstellen kann. Plane also ruhig ein paar Tage am Anfang ein, damit du so richtig ankommen kannst. Und dann kann es losgehen!

Vorschaubild für den Beitrag Die 5 besten Buchungsplattformen für Unterkünfte
Die 5 besten Buchungsplattformen für Unterkünfte

Auf ins Abenteuer!

Es geht los! Deine Vorbereitungen sind abgeschlossen und du bist bereit für deine Reise! Dieses Gefühl und der Nervenkitzel sind unbeschreiblich. Von Oh-Gott-hoffentlich-denke-ich-an-alles bis hin zu Wow-ich-plane-echt-gerade-eine-Reise war alles dabei. Von anstrengenden Planungstagen bis hin zum ständigen Gefühl, etwas vergessen zu haben, war alles dabei.

Das Gute: Solltest du wirklich etwas vergessen, gibt es immer Möglichkeiten, diese Dinge auf der Reise zu organisieren. Solltest du zu einem Planungsschritt Fragen haben, schreibe gerne ein Kommentar unter den passenden Beitrag oder schicke uns eine E-Mail. Wir helfen dir gerne weiter! Und jetzt: Genieße dein Abenteuer!

Kommentare

alt

Weitere Beiträge

Unsere neuesten Beiträge könnten dich auch interessieren

Die besten Tipps zum günstige Flüge finden – So reist du billiger!
Transport

Die besten Tipps zum günstige Flüge finden – So reist du billiger!

Du hast dein Urlaubsland der Wahl gefunden und bist jetzt auf der Suche nach einem günstigen Flug? Dann sind unsere Tipps genau das Richtige für dich. Wir zeigen dir, wie du mit wenig Aufwand die günstigsten Flugangebote findest.

Top 10 Sehenswürdigkeiten in Kuala Lumpur (2024)
Malaysia

Top 10 Sehenswürdigkeiten in Kuala Lumpur (2024)

Kuala Lumpur ist eine pulsierende Metropole und bietet Abwechslung wie keine andere Stadt. Von riesigen Wolkenkratzern wie den Petronas Twin Towers bis hin zu kleinen Gassen mit Street Food und kleinen Garküchen findest du hier alles. Die besten Tipps und was du bei deinem Besuch in Kuala Lumpur nicht verpassen darfst, findest du in diesem Beitrag.

Meditieren in Sri Lanka - Nilambe Meditationszentrum
Sri Lanka

Meditieren in Sri Lanka - Nilambe Meditationszentrum

Mitten im Wald in den Bergen von Sri Lanka liegt das buddhistische Meditationszentrum Nilambe. Wer an buddhistischer Meditation interessiert ist, ist hier genau richtig. Unsere Erfahrung und Tipps für dich haben wir in diesen Beitrag zusammengefasst.

Betrug und Abzocke auf Reisen - Wie du sie verhinderst
Sicherheit & Gesundheit

Betrug und Abzocke auf Reisen - Wie du sie verhinderst

Eine der nervigsten Sachen auf Reisen: Betrügern zum Opfer fallen. Abzocker gibt es leider überall auf der Welt und es kann deinen Urlaub sehr trüben, wenn du auf sie hereinfällst. Hier findest du die häufigsten Betrugsmaschen und Tipps, wie du dich dagegen schützt.

Deine perfekte Sri Lanka-Reise planen: kompletter Guide (2024)
Sri Lanka

Deine perfekte Sri Lanka-Reise planen: kompletter Guide (2024)

Egal, ob du ein erfahrener Weltenbummler bist oder zum ersten Mal das Abenteuer „Fernreise" wagst - unser Guide gibt dir alle notwendigen Infos und Tipps für deine Sri Lanka-Reiseplanung.

Deine perfekte Thailand-Reise planen: kompletter Guide (2024)
Thailand

Deine perfekte Thailand-Reise planen: kompletter Guide (2024)

Egal, ob du ein erfahrener Weltenbummler bist oder zum ersten Mal das Abenteuer „Fernreise" wagst - unser Guide gibt dir alle notwendigen Informationen und Tipps, die du für deine Reiseplanung benötigst.

alt

Abonniere unseren Newsletter und verpasse nichts mehr.

Natürlich ist der Newsletter kostenlos und du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Themen

Netzwerke

Information

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir vom jeweiligen Anbieter eine Provision. Das Gute daran: Für dich bleibt der Preis völlig gleich.
© 2024 Weltreisezeit